(22a) Wuppertal-Elberfeld

Stempel die zweifelsfrei zum Schaden der Sammler verwendet wurden
Forumsregeln
Solltet ihr im Internet oder an anderer Stelle auf einen zweifelhaften Stempel treffen, meldet eure Entdeckung per Mail und aussagekräftigen Bildern an redaktion@bund-forum.de. Sofern sich euer Verdacht bestätigen sollte, wird unsere Redaktion an dieser Stelle eine Warnmeldung veröffentlichen.

(22a) Wuppertal-Elberfeld

Beitragvon Redaktion » Samstag 2. Juli 2016, 10:27

Bei diesem Falschstempel handelt es sich um ein Klischee, dass einem echten Stempelgerät nachempfunden wurde. Postamt und Stempelkennung sind uns jedoch leider nicht bekannt.

Fälscher "bessern" mit derartigen Klischees verfalzte Marken der frühen Bund-Ausgaben auf, wie das u.a. Beispiel zeigt. Fehlende Quetschränder und die von einem echten Stempel abweichenden Buchstaben und Ziffern verraten die Fälschung jedoch auf den ersten Blick.

Wuppertal-Elberfeld falsch.JPG


Derartige "Angebote" finden sich regelmäßig bei Ebay oder Delcampe. Es empfiehlt sich daher bei Stempeln "(22a) Wuppertal-Elberfeld" die Augen auf zu halten und im Zweifelsfall BPP-geprüften Angeboten zu vertrauen.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Zurück zu Bestätigte Falschstempel

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 4stelliger, BMS, Dauerserienfreund, Devon78, DK-Jan, Eckenfritz, ekhil77, German philately, Illux3000, J.v.Aarhus, Joachim, kila, Konstantin, Mäc, Nico, P1, Paulsen, Phil_F, Pimo, Ribo, Ricardo, Rico-Berlin, rolf beckers, User, war_mex, ZDrDoc und 50 Gäste