WARNUNG - Neue Abzockmasche von Kreditkartenbetrügern bei Ebay

Alles was sonst noch dubios und berichtenswert ist
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

WARNUNG - Neue Abzockmasche von Kreditkartenbetrügern bei Ebay

Beitragvon Norbert » Sonntag 12. August 2012, 09:54

Eine ziemlich gut gemachte perfide Masche ziehen Kreditkartenbetrüger aktuell bei Ebay-Kunden durch. Folgende Mail erhalten Kunden auf ihre bei Ebay hinterlegter Mailadresse.

 

--- Beginn Mail ---

Sicherheitsportal

Aufgrund neuer Sicherheitsupdates in unserem Online-Zahlungssystem (Käuferschutz), sind wir gezwungen unsere Kunden mit einer
Adress/Kontoprüfung zu beauftragen.

Sollten Sie eine Visa, Master oder AmericanExpress-Card besitzen, bitten wir Sie diese mit den bei uns gespeicherten Daten zu überprüfen um eine Zugang/Kartensperre zu verhindern.

Bitte führen Sie Ihre Kontoprüfung baldmöglichst aus, da andernfalls wir zu Ihrem eigenem Schutz Ihren Ebay-Zugang sowie Ihre dazugehörigen Kreditkarten binnen 14 Tagen sperren müssen.

Achtung: Eine Reaktivierung Ihres Ebay Kontos ist in diesem Fall nichtmehr möglich!


  1. Öffnen Sie die Datei in Ihrem Emailanhang und wählen Sie "Öffnen mit" aus.
    Im Web.de Portal bitte hier klicken.

  2. Füllen Sie alle Felder aus und klicken Sie dann auf "Weiter".

  3. Nach überprüfung Ihrer Daten erhalten Sie eine gesonderte Email zur bestätigung.


--- Ende Mail ---

 

Wer den Anweisungen der Mail folgt und den Anhang herunterlädt fängt sich einen fiesen Virus ein. Die eingegebenen Kreditkartendaten dürften damit auch futsch sein. Was das für das Kreditkartenkonto bedeutet, kann sich jeder selbst ausmalen.

Die Spam-Mail ist im Original mit den typischen Ebay-Bildern illustriert und sieht daher auf den ersten Blick überaus authentisch aus. Auch die normalerweise in Spam-Mails zu findenden Rechtsschreibfehler fehlen bis auf wenige Ausnahmen.


  • Öffnen Sie daher keine Mailanhänge von deren sicherem Inhalt Sie nicht zu 100% überzeugt sind.

  • Senden Sie Ihre Kreditkarten- und Adressdaten nicht an Empfänger, von deren Authentizität Sie sich nicht überzeugt haben.

  • Ebay, Banken und Kreditkarten-Unternehmen werden niemals per Mail eine Verifizierung von Kreditkarten-, Konto- und Adressdaten vornehmen.

  • Verwenden Sie aktuelle Virenschutz-Software zum Schutz Ihres PC.

  • Sollten Sie dennoch Opfer von Kreditkartenbetrügern werden, sollten Sie unverzüglich Ihre Karten sperren lassen und Ihren PC auf Viren und/oder Trojaner überprüfen.

Benutzeravatar
Norbert
Forenbetreiber
 
Beiträge: 2723
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 09:26

Zurück zu Sonstige Warnhinweise