Neue Preisrunde bei der Post?

Unterhaltungen über die Welt der Philatelie
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de.

Meinungen und Aussagen die von einzelnen Mitgliedern des Bund-Forums getroffen wurden, stellen nicht die Meinung des gesamten Forums, seiner Repräsentanten oder seines Betreibers dar.

Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon th1975 » Samstag 28. Juni 2014, 18:53

http://www.welt.de/wirtschaft/article12 ... ehung.html

Auf diesen Artikel bin ich heute gestoßen. Scheinbar möchte die Post weiter an der Gebührenschraube drehen.

Gut für Portostufensammler, schlecht für Ottonormalverbraucher die wohl wieder mal tiefer in die Tasche greifen dürfen.
Benutzeravatar
th1975
Erfahrener User
 
Beiträge: 230
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 16:50

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon zackenbaer » Samstag 28. Juni 2014, 21:28

Zum 01.09.1997 erhöhte die Post das Porto auf 1,10 DM. Das sind umgerechnet 0,56 € und ist beinahe 17 Jahre her. Der Preis für das Briefporto beträgt heute 0,60 €. Eine Erhöhung von 4 Cent in 17 Jahren halte ich für mehr als maßvoll.

Zum Vergleich: 1963 betrug das Briefporto 20Pfg. 1979 kostete der Brief 60 Pfg. Das war eine Verdreifachung des Portos in 16 Jahren.

Daher wäre eine weitere Portoerhöhung alles andere als Preistreiberei. Da sollte man die Kirche mal im Dorf lassen.
Benutzeravatar
zackenbaer
Erfahrener User
 
Beiträge: 281
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 03:11

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon JanF » Sonntag 29. Juni 2014, 15:26

Nur weil die Post das Porto erhöhen will heißt das nicht, dass die nächste Portoerhöhung auch kommt. Durch die enorme Marktmacht der DPAG im Briefgeschäft, muss meines Wissens jede Preisrunde vom Bundeskartellamt genehmigt werden. Inwiefern das aber mittlerweile nur noch Formsache ist kann ich nicht beurteilen.
Benutzeravatar
JanF
Profi User
 
Beiträge: 1105
Registriert: Donnerstag 12. April 2012, 10:38

Jetzt ist es offiziell: Neue Preisrunde bei der Post!

Beitragvon Redaktion » Mittwoch 1. Oktober 2014, 10:48

Was die Spatzen seit Monaten vom Dach pfiffen, wurde jetzt durch die DPAG in einer Pressemitteilung bestätigt.

Das Briefporto für den Standardbrief bis 20 Gramm steigt zum 01.01.2015 von 60c auf 62c. Dafür sinkt das Porto für den Kompaktbrief von 90c auf 85c.

Sendungen ins Ausland werden ebenfalls teurer. Für den internationalen Standardbrief und die Postkarte ins Ausland werden statt 75c künftig 80c fällig.

Was den einen oder anderen Portostufensammler sicherlich freut, wird bei dem "Ottonormalbürger" für neuerliche Verwirrung sorgen, hatte man sich doch gerade erst an das "gerade" 60c Porto gewöhnt. Auch für die DPAG-Mitarbeiter wird das Rechnen am Schalter sicherlich wieder etwas schwerer.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon dzsammler » Mittwoch 1. Oktober 2014, 17:52

Ein Porto hoch, ein anderes dafür runter. Ob das der Post wirklich hilft ihren defizitären Betrieb wieder rentabel zu machen? Na ich weiß nicht ... :?
dzsammler
 
Beiträge: 56
Registriert: Mittwoch 14. Mai 2014, 15:56

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon MarkusZech » Donnerstag 2. Oktober 2014, 19:45

Mit dem neuen Porto für den Kompaktbrief in Höhe von 85 C kann man "nette Sachen" anstellen.

85 C + 215 C Einschreiben = 300 C = 3 x100 oder 6 x 50 oder 5 x 60

85 C + 215 C Einschreiben + 180 Eigenhändig = 480 C = 2 x 240 C oder 8 x 60 C oder 6 x 80 C oder 12 x 40 C

85 C + 215 C EInschreiben + 180 Eigenhändig + 180 Rückschein = 660 C = 3 x 220 C oder 11 x 60 C

Mit dem 62 C Porto für den Standardbrief kann man leider nichts anfangen. Außer einer EF geht da nichts zusammen.
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 345
Registriert: Montag 1. April 2013, 16:55

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon chrisPI » Samstag 26. September 2015, 18:19

Die jährliche Portoerhöhung scheint Gewohnheit zu werden:

"Angeblich soll die Post bei der Bundesnetzagentur schon einen Antrag auf eine Erhöhung eingereicht haben, heißt es beim Deutschen Verband für Post, Informationstechnologie und Telekommunikation (DVPT). Dort wird bereits über eine Anhebung des Portos für den Standardbrief auf 68 Cent bis 78 Cent spekuliert."
Quelle: http://www.n-tv.de/wirtschaft/Post-plan ... 07741.html
Benutzeravatar
chrisPI
Profi User
 
Beiträge: 1704
Registriert: Donnerstag 12. April 2012, 10:14

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon th1975 » Montag 28. September 2015, 19:01

Eine Portoerhöhung wäre für Portostufensammler eine feine Sache. Da man mit der 62c nicht wirklich etwas anfangen kann, hoffe ich auf 65 oder 70c
Benutzeravatar
th1975
Erfahrener User
 
Beiträge: 230
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 16:50

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon Praktiker » Dienstag 29. September 2015, 20:22

Heute berichtet die Bild-Zeitung über eine Portoerhöhung auf 70c für den Normalbrief.
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2172
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 01:14

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon Kontrollratjunkie » Dienstag 29. September 2015, 21:17

Praktiker hat geschrieben:Heute berichtet die Bild-Zeitung über eine Portoerhöhung auf 70c für den Normalbrief.


Und wie lautet die Entscheidung der Bundesnetzagentur ?
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
Benutzeravatar
Kontrollratjunkie
Profi User
 
Beiträge: 10712
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 14:37

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon Redaktion » Dienstag 29. September 2015, 21:42

Vermutlich bezieht sich @praktiker auf diese Meldung
http://www.t-online.de/wirtschaft/unter ... ozent.html
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon Kontrollratjunkie » Dienstag 29. September 2015, 22:49

Redaktion hat geschrieben:Vermutlich bezieht sich @praktiker auf diese Meldung
http://www.t-online.de/wirtschaft/unter ... ozent.html


www.t-online.de/wirtschaft/unternehmen
Die Deutsche Post hat offenbar tatsächlich für 2016 die nächste Preiserhöhung beantragt. Nach Informationen der "Bild"-Zeitung soll sich das Porto für Standardbriefe zum 1. Januar von 62 Cent auf 70 Cent erhöhen. Das wäre eine Steigerung um satte 13 Prozent.


Wusste gar nicht, dass die "Bild"-Zeitung neuerdings die Aufgaben der Bundesnetzagentur übernommen hat.

Vielleicht habe ich etwas übersehen, aber hier: http://www.bundesnetzagentur.de/cln_142 ... -node.html finde ich keine diesbezüglichen Angaben.
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
Benutzeravatar
Kontrollratjunkie
Profi User
 
Beiträge: 10712
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 14:37

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon th1975 » Mittwoch 30. September 2015, 09:53

jaja, der Herr Konrollator :mrgreen: Hat die Bundesagentur jemals einem Erhöhungsantrag der DPAG widersprochen? Trommelwirbel .... ja richtig, nein! und es würde mich sehr wundern, wenn sie es diesesmal täte.
Also sollten wir Verbraucher uns dran gewöhnen, dass man uns mal wieder in Tasche greift.
Benutzeravatar
th1975
Erfahrener User
 
Beiträge: 230
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 16:50

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon Kontrollratjunkie » Mittwoch 30. September 2015, 23:06

Der "Konrollator" hat eben nur Probleme mit der gewissenlosen Übernahme jeder dämlichen Schlagzeile der genannten "Zeitung". Inhaltlich gebe ich Dir recht, natürlich werden wir auch 2016 wieder mehr Aufkleber auf unsere Briefe kleben müssen....
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
Benutzeravatar
Kontrollratjunkie
Profi User
 
Beiträge: 10712
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 14:37

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon Praktiker » Donnerstag 1. Oktober 2015, 21:22

@Kj
Bild ist doof, das stimmt ;) Aber manchmal haben die doch Recht. Ich denke auch, dass es ab 2016 wieder teurer wird.
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2172
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 01:14

Re: Neue Preisrunde bei der Post?

Beitragvon chrisPI » Mittwoch 21. Oktober 2015, 14:48

Für einen Standardbrief werden vermutlich in Zukunft 70 Cent fällig.

http://www.tagesschau.de/wirtschaft/briefporto-101.html

Weite geplante Portoerhöhungen für den nationalen und internationalen Postverkehr gibt es hier: https://www.deutschepost.de/de/a/aenderungen-2016.html
Benutzeravatar
chrisPI
Profi User
 
Beiträge: 1704
Registriert: Donnerstag 12. April 2012, 10:14


Zurück zu Phila-Talk