BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Aktuelle Neuigkeiten und Diskussionen rund um den Verbandsdino
Forumsregeln
Hier findet ihr alle bisherigen und künftigen Threads, die den BDPH, seine Landesverbände und seine Verbandsvertreter zum Thema haben. Beachtet bitte unsere Forenregeln. Meinungen und Aussagen die von einzelnen Mitgliedern des Bund-Forums getroffen wurden, stellen nicht die Meinung des gesamten Forums, seiner Repräsentanten oder seines Betreibers dar.

BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon Redaktion » Samstag 15. August 2015, 15:21

Endzeitstimmung beim BDPH. Um die sich beschleunigende Erosion der Mitgliederbasis zu kompensieren, zieht der Sammlerverband die Reissleine und plant den Mitglieder tiefer in die Tasche zu greifen.

Nach den uns vorliegenden Informationen ist eine Beitragserhöhung von

6 EURO für Vereinsmitglieder (von 12 EURO auf 18 EURO)
3 Euro für sogenannte "Direktmitglieder" (von 39 EURO auf 42 EURO)

geplant. Die finale Beschlussfassung soll bei der Hauptversammlung in Gotha erfolgen. Diese Beitragserhöhung soll ab 2017 gelten und Planungssicherheit bis 2020 geben.

.

Bund-Forum ist der Meinung, dass sich der BDPH mit der Zwangsenteignung seiner Mitglieder keinen Gefallen tut, zumal der BDPH die Leistungen für seine Mitglieder ohnehin kontinuierlich weiter reduziert (z.B. Einstellen der Aktivitäten in Sachen Fälschungsbekämpfung).

Stattdessen sollte sich der überalterte Verband ernsthaft einmal Gedanken machen, wie man

1. Briefmarkensammeln jungen Menschen näherbringt

und

2. sich losgelöst von der Eintreibung überhöhter Mitgliedsbeiträge alternativ finanzieren kann.

Vorschläge und Ideen, wie man dies realisieren könnte, finden sich zu beiden Punkten in diesem Forum.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon db50 » Samstag 15. August 2015, 18:39

Die Mitgliedsbeitragserhöhung stand lange schon in der internen Diskussion. Initiator für die nun öffentlich gewordenen Pläne war allerdings ein Landesverband des BDPH und nicht der BDPH selbst. Inwieweit hier der betreffende LV-Vorsitzende von der Bonner Zentrale unter Druck gesetzt wurde, entzieht sich allerdings meiner Kenntnis. Man darf gespannt sein, was Gotha bringt und ob alle LV hier mitziehen.
Eine Übersicht über alle bisher von mir verfassten Beiträge findet ihr hier
db50
Erfahrener User
 
Beiträge: 493
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 01:30

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon Rumpelstilzchen » Samstag 15. August 2015, 23:29

Eine "deutliche" Erhöhung der Mitgliedsbeiträge ist jedoch in Absolut- und Prozentzahlen nur bei den Ortsvereinen (mit 6 Euro bzw. 50%) zu verzeichnen. Die BDPh-Einzel-Direktmitglieder kommen mit 3 Euro bzw. rund 8% quasi ungeschoren davon und für die BDPh-Arge-Direktmitglieder gibt es sogar gar keine Erhöhung.

Diese ungleiche Beitragserhöhung ist eine weitere vom BDPh vorgenommene/initiierte Schwächung von Ortsvereinen
    zum einen im (Preis-) Wettbewerb um neue Mitglieder (mit den Beiträgen für den Landesverband und für den eigentlichen Ortsverein rückt der Gesamtmitgliedsbeitrag von Ortsvereinen näher zu den BDPh-Einzel-Direktmitgliedschaften; die Anfang des Jahres 2015 eingeführten Beiträge für BDPh-Arge-Direktmitgliedschaften bleiben mit 12 Euro weiterhin spottbillig). Besonders dreist ist in dem Zusammenhang, dass der BDPh zwar massiv um Direktmitglieder als cash cow wirbt (ob über Werbeflyer als Beilage für Neuheitenabonnenten der Deutschen Post AG, ob über Homepage usw.), jedoch so gut wie keine Werbung für Ortsvereine macht, obwohl diese den BDPh größtenteils finanzieren,
    und zum anderen im Bestand, weil viele passive Mitglieder sich die Kostenfrage stellen und austreten werden. Weil diese passiven Mitglieder aber keine Leistungen von ihrem Ortsverein beanspruchen, sind diese wichtige finanzielle Förderer ihres Ortsvereins. Die Austritte von passiven Mitgliedern, die in der Vergangenheit bei jeder BDPh-Beitragserhöhung spürbar waren, schwächen somit die finanzielle Basis der Ortsvereine.

Für uns Aktive spielen die paar Cent Erhöhung pro Monat natürlich keine Rolle, um die paar Cent geht es auch gar nicht, sondern, wie gesagt, es geht bei diesem Beitragserhöhungsmodell um die Wertschätzung, die der BDPh uns Ortsvereinen signalisiert, und diese Wertschätzung lautet "ab in den Sarg und die Konkursmasse übernehmen wir als Direktmitglieder". Anfang des Jahres habe ich insbesondere im BDPh-Forum bei der Diskussion zu den Direktmitgliedschaften (http://www.bdph.de/forum/showthread.php?15068-WPhV-Forderung-Abschaffung-der-vereinslosen-und-damit-vereinssch%E4digenden-Direktmitgliedschaften-und-Zuweisung-der-Direktmitglieder-an-Vereine) öfters von der "Perfiden Strategie des BDPh gegen die Ortsvereine" gesprochen und musste mir deswegen viel Schimpfe anhören, doch leider leider fühle ich mich wieder bestätigt...

Im BDPh-Forum gibt es eine Diskussion zur geplanten BDPh-Beitragserhöhung : http://www.bdph.de/forum/showthread.php?15653-Geplante-BDPh-Beitragserh%F6hung-eventuell-Beschluss-bei-der-BDPh-Hauptversammlung-2015-in-Gotha...

db50 hat geschrieben: [...] Initiator für die nun öffentlich gewordenen Pläne war allerdings ein Landesverband des BDPH und nicht der BDPH selbst.[...]


@db50:

Welcher Landesverband ist denn gemeint?

Im StampsX-Forum schrieb sirius72 am 07.08.2015, dass dies der Landesverband Nordrhein-Westfalen (=Verband der Philatelisten in NRW e.V.) (http://www.stampsx.com/forum/topic.php? ... &page=153&) wäre, was jedoch der Erste Vorsitzende des Verbands der Philatelisten in NRW e.V. Werner Müller am 10.08.2015 im BDPh-Forum umgehend dementierte (http://www.bdph.de/forum/showthread.php ... post135882).

Gibt es dazu konkrete belastbare Informationen?
Rumpelstilzchen
 
Beiträge: 96
Registriert: Samstag 20. Dezember 2014, 11:38

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon db50 » Sonntag 16. August 2015, 00:01

SIrius72, hinter dem sich m.K.n. Hr. Woehlert vom Landesring Südwest verbirgt, ist gewöhnlich sehr gut informiert. Insofern würde ich den Unschukdsbekundungen von Herrn Müller in diesem Falle keinen allzu großen Glauben schenken.
Eine Übersicht über alle bisher von mir verfassten Beiträge findet ihr hier
db50
Erfahrener User
 
Beiträge: 493
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 01:30

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon MarkusZech » Sonntag 16. August 2015, 14:39

Schade, dass dem BPDH nichts besseres einfällt, als seine Mitgliedsbeiträge anzuheben. Merkt dort niemand, dass dies den Verlust an Mitgliedern nur weiter beschleunigen wird?
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 343
Registriert: Montag 1. April 2013, 16:55

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon ePhilatelie » Sonntag 16. August 2015, 20:15

Na dann habe ich die Arbeitsgruppe Philatelie Online (APhO) ja genau zum richtigen Zeitpunkt gegründet. Ich behaupte immer: Die Sammler sind nicht gestorben, sie sind nur woanders.
Ich kenne viele, die mit Begeisterung sammeln und dies auch gerne im Verein tun würden. Wenn die veröffentlichte Vereinstätigkeit aber darin besteht, dass ein Schlipsträger einem anderen einen Orden umhängt, wird dies keine neuen Interessenten anlocken.
Wenn man sich jetzt Gedanken darüber macht, wie man die Einnahmen-Seite erhöht und nicht, wie man mit den verfügbaren Mitteln den Mehrwert der Mitglieder steigert, hat man den Grundsatz von Marketing nicht verstanden: Der Wurm muss dem Fisch schmecken und nicht dem Angler. Man muss sich entscheiden, ob man eine zahlenmäßig kleine Klientel ganz speziell bedient oder ob man auch den Sammler abseits vom Main-Stream berücksichtigt.
Mit der www.forge-australien.de habe ich z.B. eine Internet-basierte Organisation gegründet, da eine geringe Anzahl von Mitgliedern etwas anderes nicht zulässt.
Unter www.ephilatelie.de findet man den gleichen Ansatz aber für alle Regionen und Motive.
Dies war als Ergänzung und nicht als Konkurrenz zum BDPh gedacht. Wenn diese Erhöhung aber umgesetzt wird, gehe ich von einem sehr starken Zulauf aus.
ePhilatelie
 
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 16. August 2015, 20:01

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon OttmarFFM » Montag 17. August 2015, 15:18

Ich sag das schon seid Jahren, ohne das man mir in meinem Verein zuhört: wir Sammler müssen uns ganz anders finanzieren, als bisher.
Die Stichworte heissen hier Sponsoring, Werbefinanzierte Webseiten und Marketing.
OttmarFFM
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 17. August 2015, 15:12

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon roschc » Montag 17. August 2015, 15:29

Erschließt der BDPh nicht bereits neue Einnahmequellen wie die BDPh Kreditkarte und wertfreie Kartonphilatelie?

Irgendwo in einem Forum habe ich gelesen, dass das BDPh auch plant Versicherungsdienstleistungen und Vermögensanlagen in der Zukunft anzubieten.
roschc
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 00:01

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon Horst » Montag 17. August 2015, 19:07

roschc hat geschrieben:Erschließt der BDPh nicht bereits neue Einnahmequellen wie die BDPh Kreditkarte und wertfreie Kartonphilatelie?

Irgendwo in einem Forum habe ich gelesen, dass das BDPh auch plant Versicherungsdienstleistungen und Vermögensanlagen in der Zukunft anzubieten.


Kreditkarten und Kartonphilatelie sind ja bereits bekannte Nebenerwerbszweige des Mischkonzerns BDPH. Was mir da mehr Sorgen macht, ist das der Verband jetzt auch Werbung für Münzen macht, wie ich einem Paralellthread am 12.08. bereits geschrieben habe :o

viewtopic.php?f=124&t=20728

Das ist keine gute Nachricht für die Münzsammler in Deutschland. Ob der BDPH versucht auch dieses Hobby kaputt zu machen?
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 00:03

Re: BDPH plant Erhöhung der Mitgliedsbeiträge

Beitragvon Dauerserienfreund » Sonntag 30. August 2015, 12:47

Horst hat geschrieben:Das ist keine gute Nachricht für die Münzsammler in Deutschland. Ob der BDPH versucht auch dieses Hobby kaputt zu machen?


Böse, böse ... :mrgreen:
Dauerserienfreund
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 971
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15


Zurück zu BDPH-Forum

cron