Aufräumen beim VP ?

Unterhaltungen über die Welt der Philatelie
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de.

Meinungen und Aussagen die von einzelnen Mitgliedern des Bund-Forums getroffen wurden, stellen nicht die Meinung des gesamten Forums, seiner Repräsentanten oder seines Betreibers dar.

Aufräumen beim VP ?

Beitragvon Redaktion » Donnerstag 22. Dezember 2016, 16:53

Wie der Prüferbund VP heute per Pressemitteilung verlautbaren ließ, trennt er sich kurzfristig und für viele Szenekenner überraschend, bereits zum 31.12.2016 von den Herren Hettler, Jendroszek und Müller.

Die komplette Pressemitteilung des VP findet ihr hier

Alle drei VP-Prüfer sind durch teils mehr als fragwürdiges Geschäftsgebahren in die Schlagzeilen gekommen. Hr. Jens Müller ist wegen der Unterschlagung von Prüfsendungen und Betruges sogar vorbestraft (Quelle)

Ob diese Ereignisse tatsächlich den von Bund-Forum wiederholt geforderten personellen Umbruch darstellen, bleibt abzuwarten. Dennoch mehren sich die Hinweise, dass der VP-Vorstand entschlossen ist, sich von fragwürdigen Mitglieder zu trennen und einen personellen Neustart zu wagen.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 806
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Aufräumen beim VP ?

Beitragvon DDR-Sammler » Donnerstag 19. Januar 2017, 19:32

Redaktion hat geschrieben:Ob diese Ereignisse tatsächlich den von Bund-Forum wiederholt geforderten personellen Umbruch darstellen, bleibt abzuwarten. Dennoch mehren sich die Hinweise, dass der VP-Vorstand entschlossen ist, sich von fragwürdigen Mitglieder zu trennen und einen personellen Neustart zu wagen.


Da darf wann wirklich gespannt sein, ob sich der VP von den "alten Geistern" restlos befreien kann. Ein allererster Schritt scheint ja getan.
Solange allerdings eine Frau Ney hier noch prüfen darf, .... solange werde ich meine Briefmarken lieber zum zuständigen BPP-Prüfer schicken.
DDR-Sammler
Erfahrener User
 
Beiträge: 464
Registriert: Freitag 29. März 2013, 19:43

Re: Aufräumen beim VP ?

Beitragvon Dauerserienfreund » Montag 23. Januar 2017, 13:41

Sehe ich ähnlich wie @DDR-Sammler. Ney ist die Nagelprobe. Man wird sehen, wieviel dem VP seine neue Seriösität wert ist und ob der Verband nach dem "Hexit" in der Lage ist, sich von weiterem Ballast zu trennen.
Dauerserienfreund
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 967
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15


Zurück zu Phila-Talk

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: achim35, Dreieicher, Hendrik, Honorius, Robert, RoRo, sunshine246 und 32 Gäste