Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt"

Veranstaltungen, Neuausgaben, Termine, Sonstiges
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

Meinungen und Aussagen die von einzelnen Mitgliedern des Bund-Forums getroffen wurden, stellen nicht die Meinung des gesamten Forums, seiner Repräsentanten oder seines Betreibers dar.

Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt"

Beitragvon Redaktion » Samstag 13. August 2016, 18:40

Der Philateliemarkt ist ein tückisches Gelände, das mit vielen Fußangeln gespickt ist. Neben redlichen Anbietern tummeln sich dort auch zweifelhafte, die - oft unentdeckt - Sammler hinters Licht führen wollen.

Um hier mehr Klarheit zu schaffen, lädt der Württembergische Philatelistenverein Stuttgart 1882 e.V. (WPhV) zum Vortrag ein.

Referent: Dr. Johannes Feifel. Café MuseO, Nebenzimmer, 70186 Stuttgart-Ost, Gablenberger Hauptstraße 130, 12. Oktober 2016, 19 Uhr. Eintritt frei.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt

Beitragvon Marko » Mittwoch 24. August 2016, 09:10

Hallo Johannes,

besteht die Möglichkeit, hier einen groben Abriss des Vortrags zu veröffentlichen? Besonders interessiert mich der Begriff Werthaltigkeit.


Viele Grüße

Marko
Benutzeravatar
Marko
Profi User
 
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 9. August 2012, 06:08

Re: Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt

Beitragvon Rumpelstilzchen » Montag 29. August 2016, 09:49

Hallo Marko,

Danke für Dein Interesse an unserem Vortrag, mit welchem wir als Zielgruppe weniger die aufgeklärten "Spitzensportler", organisierten Sammler oder Kapitalanleger, sondern die unorganisierten Sammler im "stillen Kämmerlein" ansprechen und diese -im best case- zur Mitgliedschaft in unserem Verein bewegen wollen. Der Begriff "werthaltig" ist natürlich kompliziert im Zusammenhang mit unserem Hobby. Deswegen haben wir ihn in unserer Ankündigung auch in Anführungsstrichchen gesetzt:

https://www.facebook.com/events/829486370521484/

Um der Botschaft unseres Vortrags etwas vorzugreifen:

Grundsätzlich gilt unseres Erachtens beim "werthaltigen" Sammeln: "Hirn selber nutzen" und sich nicht gutgläubig von der "Briefmarken-Lobby" einseifen lassen. Und dabei immer die drei Kriterien "nur beste Qualität sammeln", "Konzentration auf nur ein oder wenige Gebiete" und "Wissen sammeln und anwenden" achten.

Unser Vortrag wird sich an Günther Köpfer (Freiburg) orientieren, der in unseren Augen mit seiner Internetseite und seinem Buch Pionierarbeit bei der Aufklärung der Sammler geleistet hat und für den daher zu Recht auch bei der Werbeleiste des Bund-Forums geworben wird.

http://briefmarken-ratgeber.de/buch.html

Ich kann Dir jedoch noch nicht sagen, ob wir den Vortrag oder Teile des Vortrags veröffentlichen werden. Vorab wohl kaum, um die Neugierde und das Interesse am persönlichen Besuch hoch zu halten. Da Du WPhV-Mitglied bist, kann ich ihn Dir jedoch nach Fertigstellung vorab mailen mit Bitte um Vertraulichkeit (und Anregungen :-)) .

Viele Grüße

Johannes
Rumpelstilzchen
 
Beiträge: 96
Registriert: Samstag 20. Dezember 2014, 11:38

Re: Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt

Beitragvon Parco » Montag 29. August 2016, 12:45

Ich fände es auch sehr gut, wenn der Vortrag nachdem er gehalten wurde, hier veröffentlicht würde. Es wäre schade, wenn die Inhalte nicht über den Vortragsort hinaus die Sammlergemeinschaft erreichten.
Parco
 
Beiträge: 1
Registriert: Montag 29. August 2016, 12:39

Re: Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt

Beitragvon Marko » Montag 29. August 2016, 13:04

Rumpelstilzchen hat geschrieben:Da Du WPhV-Mitglied bist, kann ich ihn Dir jedoch nach Fertigstellung vorab mailen mit Bitte um Vertraulichkeit (und Anregungen :-)) .


Hallo Johannes,

das Angebot nehme ich gerne an.


Viele Grüße

Marko
Benutzeravatar
Marko
Profi User
 
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 9. August 2012, 06:08

Re: Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt

Beitragvon Marko » Montag 24. Oktober 2016, 15:46

Hallo,

wurde der Vortrag gut besucht? Gab es anschließend einen angeregten Gedankenaustausch?

Viele Grüße

Marko
Benutzeravatar
Marko
Profi User
 
Beiträge: 1302
Registriert: Donnerstag 9. August 2012, 06:08

Re: Hinweis auf Vortrag des WPhV "Wie man werthaltig sammelt

Beitragvon Rumpelstilzchen » Mittwoch 26. Oktober 2016, 09:23

@Marko:

Hier unsere Pressemitteilung:
--------------------------------------------------------------------

P r e s s e m i t t e i l u n g vom 16.10.2016:

WPhV-Vorsitzender sprach über:

Welche Werte gut bleiben


Stuttgart (sm). Auch wenn die Aktiven weniger werden: Briefmarkensammeln als Hobby ist nicht tot. Im Gegenteil - jetzt trennt sich die Spreu vom Weizen. Wer lange Jahre Marken zusammengetragen hat, ohne sich schlau zu machen, erlag mancher zweifelhaften Verlockung. Er merkt irgendwann ernüchtert, dass er nur ein Butterbrot für seine Sammlung erlösen kann. Woran liegt das? Viele sind Alleinsammler „im stillen Kämmerlein“ geblieben, die nie über das Anfängerstadium hinausgekommen sind und aus Unwissenheit Fehler gemacht haben.

Andere jedoch suchten Kontakt zu einem Verein, bekamen frühzeitig von Sammlerkollegen die richtigen Tipps und fanden schließlich zu einer marktfähigen Sammlung, die ihren Wert behält. Das ist die Erkenntnis des Vortrages „Wie man werthaltig sammelt“, den Dr. Johannes Feifel, Vorsitzender des Württembergischen Philatelistenvereins Stuttgart 1882 e.V., am 12. Oktober im Café MuseO in Stuttgart-Ost gehalten hat. Auch die Prüfer im BPP Marc Klinkhammer und Thomas Heinrich gaben in der Diskussion einen Teil ihrer umfassenden Erfahrungen preis.

Wer als Sammler (oder auf dem Weg dahin) diesen wichtigen Fachvortrag versäumt hat, kann dem Referenten zum Thema Werthaltigkeit nachträglich gezielt Fragen stellen - und zwar unverbindlich und kostenlos: beim nächsten Tauschtreff des WPhV am 9. November, um 19 Uhr, im Café MuseO, Stuttgart-Ost, Gablenberger Hauptstraße 130, 2. Stock.

------------------------------------------

Der Vortrag war mit rund 20 Teilnehmern (darunter die meisten bereits organisiert in Ortsvereinen (OV) und/ oder Arbeitsgemeinschaften) gut besucht, immerhin konnte ich zwei Mitgliedsanträge interessierten Händen überreichen (bislang jedoch noch kein messbarer Rücklauf). In der Diskussion im Anschluss (ca. 30-45 min) wurden im wesentlichen meine Ausführungen (das Manuskript kennst Du ja) bestätigt. Mindestens ein Zuhörer (der auch Interesse an einer ein OV-Mitgliedschaft signalisierte) wurde an diesem Abend regelrecht geschockt, weil ihm als Vordruck-Abo-Sammler die Misere seines "werthaltigen" Sammelns schlagartig bewusst wurde...
Rumpelstilzchen
 
Beiträge: 96
Registriert: Samstag 20. Dezember 2014, 11:38


Zurück zu Phila-News