Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen?

User fragen - Das Team antwortet
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen?

Beitragvon th1975 » Mittwoch 22. Juli 2015, 11:19

Ich muss zu meiner Schande gestehen, daß ich hin und wieder auch im Forum des BdPH mitlese. Daß die Macher dort das Bund-Forum nicht besonders mögen ist kein Staatsgeheimnis. Daß der Stachel aber so tief im Hintern der Verbandsprotagonisten sitzt, hätte ich nicht für möglich gehalten. In einem Thread wird seit mehreren Jahren mittlerweile ziemlich unverblümt das Bund-Forum, der Betreiber und Herr Geisler durch den Kakao gezogen. Im April diesen Jahres ging es zuletzt noch einmal hoch her, bevor der Thread dann abgeschlossen wurde.
http://www.bdph.de/forum/showthread.php ... -M%FCnchen

Meine Frage an die Redaktion und den Forenbetreiber; wieso laßt ihr euch so etwas gefallen und nehmt dazu nicht Stellung? Es kann doch nicht im Interesse des Forums sein, wenn irgendwelche Vollpfosten im Netz öffentlich finstere Verschwörungstheorien verbreiten, die von vielen dann auch noch geglaubt und weiter verbreitet werden. Bei aller politischen Korrektheit, darf man doch so etwas nicht stehen lassen?!!

Thomas/th1975
Benutzeravatar
th1975
Erfahrener User
 
Beiträge: 230
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 16:50

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon Tortenwerfer » Mittwoch 22. Juli 2015, 15:42

Ich kann die Zurückhaltung der Mannschaft hier auch nicht nachvollziehen. Wenn mir einer in dieser Form vor die Türe sch*****, würde ich in gleicher Form reagieren. Wenn die Klugen immer nachgeben, wird die Welt irgendwann von Idioten regiert.
Just my 2 cents :ugeek:
Benutzeravatar
Tortenwerfer
Erfahrener User
 
Beiträge: 152
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 12:40

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon Redaktion » Mittwoch 22. Juli 2015, 16:44

Lieber Thomas,

im BDPH-Forum liest man immer wieder mal „lustige Sachen“ über das Bund-Forum. Bisheriger Höhepunkt war ein popcorn-trächtiger Thread darüber, dass das Bund-Forum angeblich an chinesische Investoren verkauft wurde.

Am Anfang haben wir uns über diese „Schlagzeilen“ noch geärgert, mittlerweile sehen wir das aber mehr als gelassen. Es ist schlichtweg egal, was im BDPH-Forum geschrieben wird. Dieses Forum spielt in der philatelistischen Szene keine relevante Rolle. Es macht daher auch keinen Sinn das wirre Geschreibsel von verhaltensgestörten Neurotikern und ihren verbandsseitigen Einpeitschern zu kommentieren. Wir werden die Trolle nicht füttern.

Diejenigen, die dem Blödsinn der im BDPH-Forum geschrieben wird, Glauben schenken, sind im Übrigen selbst für sich verantwortlich und - meiner Meinung nach - im genau richtigen Forum angekommen.

Ich habe mir den Thread den Du gepostet hast mal durchgelesen. Alle diskutierten Fragen wären, wenn man denn nur wöllte, leicht über unsere Seite zu recherchieren.

Wer ist der Betreiber? Klick

Ein Bild von Norbert? Bitteschön. Der Chef (rechts im Bild im weißen Hemd) beim Überreichen einer Spende an die Jungen Briefmarkenfreunde Hessen kurz vor dem letzten Weihnachtsfest.

Wer will, könnte sich auch ohne Probleme über unsere Ziele informieren. Wer keine passende Antwort auf seine Fragen bekommt, könnte diese auch bei uns im Forum stellen. Kompetente Antwort wird garantiert ;)

Die „Steineschmeisser“, die im BDPH-Forum regelmäßig in der Mülltonne wühlen, suchen jedoch keine Antworten. Ihnen geht es ausschließlich darum dem (Zitat: @altsax) „bösen Feind“ an den Karren zu fahren. Der Zweck heiligt dabei jedes Mittel.

Dass der Sammlerverband dieser Klientel im hauseigenen Forum Platz und Raum gibt, verrät viel über das Selbstverständnis einer Organisation, die gerne behauptet „die Interessen aller Sammler zu vertreten“.
Organisierte Philatelie kennt dann eben doch keine Freunde. Auch das haben wir die vergangenen Jahre leider lernen müssen.

Wir schauen uns das Spektakel daher weiter ganz entspannt von der Zuschauertribüne an und freuen uns gleichzeitig über die vielen Philatelisten, die mit der Tastatur abstimmen und sich bei uns als User anmelden.

Grüße Marc (Red.)


P.S. Ich habe die Frage von Thomas dann auch noch mal ins richtige Unterforum verschoben ;)
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon roschc » Donnerstag 23. Juli 2015, 00:50

"Was juckt es die Eiche, wenn sich die Sau dran reibt."

Es ist in der Tat völlig irrelevant, was im BDPh Forum mit seinen teilweise komplett durchgeknallten Moderatoren geschrieben wird.
roschc
 
Beiträge: 21
Registriert: Samstag 10. Januar 2015, 00:01

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon Dauerserienfreund » Donnerstag 23. Juli 2015, 10:23

Redaktion hat geschrieben:Wir schauen uns das Spektakel daher weiter ganz entspannt von der Zuschauertribüne an und freuen uns gleichzeitig über die vielen Philatelisten, die mit der Tastatur abstimmen und sich bei uns als User anmelden.


Sehr gut formuliert Marc :!:
Dauerserienfreund
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 971
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon db50 » Donnerstag 23. Juli 2015, 13:04

Ich persönlich wundere mich nicht, daß das Bund-Forum gerade im BDPH-Forum immer wieder mit negativem Tenor diskutiert wird. Die Außendarstellung des Bund-Forums ist nicht optimal. Gerade über die positiv belegten Projekte, wie z.B. die Weihnachtsspende an die hessische Jugend, wird viel zu wenig berichtet. Auch die Botschaft hinter der wichtigen Thematik Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz hat keine echte Reichweite.

Ich halte es für geradezu unverantwortlich, auf der einen Seite ein bewundernswerten Aufwand zur Förderung der Philatelie zu betreiben und sich auf der anderen Seite ohne echten Sachgrund immer wieder auf das Neue verunglimpfen zu lassen. Tue Gutes und rede darüber. In diesem Sinne sollte eine professionelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit die Dinge so darstellen, wie sie wirklich sind. Daß im BDPH-Forum über Jahre hinweg ein Thread existiert, der mit Segen des BDPH-Präsidenten ausschließlich das Ziel hat das Bund-Forum negativ darzustellen, ist aus meiner Sicht nicht hinnehmbar.

Solange Team und Management des Bund-Forums "gelassen auf der Zuschauertribüne sitzen", solange befindet sich die Meinungs- und Deutungshoheit in der Hand des BDPH. Es wird allerhöchste Zeit das sich das ändert.
Eine Übersicht über alle bisher von mir verfassten Beiträge findet ihr hier
db50
Erfahrener User
 
Beiträge: 493
Registriert: Mittwoch 2. Mai 2012, 01:30

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon saarland-sammler » Donnerstag 23. Juli 2015, 18:14

Ich würde mich auch über einen etwas offensiveren Umgang des Bund-Forums gegenüber dem Bdph freuen. Man muss sich nicht alles gefallen lassen, auch wenn ich nachvollziehen kann, das es mühsam ist sich mit diesen Heinis zu beschäftgen

Was waren das noch für Zeiten als der gute @Ken Block und seine Raps für reichlich Wallung im Blut der untoten Philateliebürokraten sorgten ;)

viewtopic.php?f=124&t=9621&p=25260&hilit=ken+block#p25260

viewtopic.php?f=124&t=9602&p=25135&hilit=ken+block#p25135
saarland-sammler
 
Beiträge: 86
Registriert: Dienstag 27. August 2013, 15:00

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon zackenbaer » Freitag 24. Juli 2015, 17:21

Ich muss mich meinen Vorschreibern leidergottes anschließen. Die Stillhalte- und Aussitzpolitik der Forenchefs gegenüber dem BDPH und seinem Forum führt zu gar nichts. Wer den Mund nicht aufmacht, braucht sich auch nicht zu wundern, wenn er nicht gehört wird. Gerade bei einer Personalie wie dem derzeitigen BDPH-Präsidenten hilft nur frontaler medialer Gegendruck. Aber was kümmer ich mich um solche Dinge ... :roll: :roll:
Benutzeravatar
zackenbaer
Erfahrener User
 
Beiträge: 281
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 03:11

Re: Mobbing im BdPH-Forum, warum lasst ihr euch das gefallen

Beitragvon Horst » Montag 27. Juli 2015, 15:54

Ich sehe das etwas differenzierter. Im Bund-Forum gibt es einige Threads, die sehr BDPH-kritisch sind.
viewtopic.php?f=124&t=19346
viewtopic.php?f=124&t=10729
viewtopic.php?f=124&t=17501

Ich erinnere zudem an die Umfrage über Präsidenten Decker. Ich denke, dass das Bund-Forum diesen Kritikthread im BDPHForum abkönnen sollte. Wer austeilt, muss eben auch einstecken. ;)
Benutzeravatar
Horst
 
Beiträge: 49
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 00:03


Zurück zu Redaktion antwortet

cron