Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Beitragvon Redaktion » Dienstag 8. September 2015, 20:31

Sogenannte "Briefmarkenrestauratoren" haben bei vielen Philatelisten einen zweifelhaften Ruf. Zu groß ist die Gefahr von einer restaurierten Marke, die von einem Betrüger als "echt" und "einwandfrei" angeboten und verkauft wurde, getäuscht und betrogen zu werden.

Eine der bekannteren Anbieter, die diese "Restaurationen" anpreisen, ist die "Fa. Kiefer, Michaelstraße 5 in 66687 Lockweiler. Unter http://www.briefmarkenrestaurationen.de offeriert das Unternehmen einen bunten Blumenstrauß an philatelistischen "Leistungen" wie Nachzähnungen oder Neugummierungen.

Wie die beiden Bilder zeigen, verwandeln sich selbst rundgelutsche Knochen über Nacht in (fast) makellose Stücke.

kiefer 1.jpg


kiefer 2.jpg


Was man von derartigen Anbietern halten soll, muss jeder unserer Leser selbst entscheiden. Für die Bund-Forum Redaktion sind die "Leistungen" dieser Unternehmen jedenfalls mehr als fragwürdig. Dazu trägt sicherlich auch bei, dass Kiefer auf seiner Startseite in großen Lettern mit dem Attribut "höchster Diskretion" wirbt. Weiß Kiefer etwa schon im vorhinein, was seine Kunden mit den professionell "gepimpten Marken" vorhaben?

Beim Briefmarkenkauf heisst es daher die Augen auf zu halten und fälschungsgefährdete Marken konsequent nur kompetent BPP-geprüft zu erwerben.
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Beitragvon Ralf1968 » Mittwoch 9. September 2015, 18:05

Hallo,

bei diesem Beispiel genügt ein Blick in den Standardkatalog, der die Württemberg MiNr. 36-41 in gezähnt als Fälschung entlarvt.

Grundsätzlich gibt es dem letzten Satz jedoch nichts hinzuzufügen.

Gruß
Ralf
Gruß
Ralf
Ralf1968
 
Beiträge: 48
Registriert: Donnerstag 7. Mai 2015, 20:36

Re: Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Beitragvon Michelo » Mittwoch 9. September 2015, 18:41

Die gezeigten Marken sind in gezähnt Phantasieprodukte. Schön blöd wer darauf reinfällt. Und trotzdem steht jeden Tag ein Dummer auf.
Michelo
 
Beiträge: 1
Registriert: Mittwoch 9. September 2015, 18:23

Re: Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Beitragvon ZD-Fan » Mittwoch 9. September 2015, 20:30

Ich halte die Nachzähnerei, Nachgummiererei und sonstige Verschönerungen von Briefmarken, klassische Marken mal ausgenommen, für vorsätzlichen Betrug. Hier ist ein Mafia am Werk, die nur ein Ziel kennt; und zwar mit ihren "Dienstleistungen" den ahnungslosen Sammler zu täuschen.
Benutzeravatar
ZD-Fan
Erfahrener User
 
Beiträge: 162
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 21:20

Re: Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Beitragvon Meinhard » Mittwoch 9. September 2015, 21:07

Hallo Zusammen,

mal eine ganz Blöde Frage: Was kostest eine Restaurierung eigentlich - hängt es vom
Katalogwert ab oder gibt es fixe Preise?

Schöne Grüße, Meinhard
Benutzeravatar
Meinhard
Profi User
 
Beiträge: 1683
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 13:19

Re: Briefmarkenrestauratoren - ein seriöses Gewerbe?

Beitragvon Praktiker » Samstag 12. September 2015, 20:51

Meinhard hat geschrieben:Hallo Zusammen,

mal eine ganz Blöde Frage: Was kostest eine Restaurierung eigentlich - hängt es vom
Katalogwert ab oder gibt es fixe Preise?

Schöne Grüße, Meinhard


Darauf kann ich dir leider keine Antwort geben. Was ein seriöser Prüfer mit den "verschönten" Marken macht, zeigen die folgenden Bilder ;)

Neugummi falsch v.jpg


Neugummi falsch h.jpg
Sie haben keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2165
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 01:14


Zurück zu Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz