VP zeigt kritische Bund-Forum User an

Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

VP zeigt kritische Bund-Forum User an

Beitragvon Redaktion » Sonntag 22. November 2015, 18:17

Der selbsternannte Prüferverband VP, scheint mit der massiven Kritik der Sammler an unlauteren Prüf- und Geschäftsmethoden seiner Mitglieder nicht klar zu kommen. Anstatt sich von fragwürdigen Mitgliedern zu trennen oder zumindest zu versuchen sich selbst zu reflektieren, wird nun versucht mit allen Mitteln VP-kritische Philatelisten mundtot zu machen.

Nach uns vorliegenden Informationen wurde von dem Pressesprecher des VP, Thilo Nagler, bei der Staatsanwaltschaft Siegen Anzeige gegen mindestens sechs Bund-Forum Nutzer gestellt. Angeblich aufgrund beleidigender Beiträge. Die betreffenden User wurden von uns informiert.

Unabhängig davon, ob die Staatsanwaltschaft Siegen sich tatsächlich vor den Karren des VP einspannen lässt, erhalten alle Nutzer des Bund-Forums die von dieser Anzeige betroffen sind, von uns vollen Rechtsschutz über alle Instanzen. Meinungsfreiheit, im Rahmen der gesetzlichen Grenzen, ist ein hohes Gut, für das wir gerne einstehen.

Nagler ist kein Unbekannter und hat sich bereits durch andere unrühmliche Aktionen wie z.B. dem Versuch den Wikipedia-Eintrag des BPP löschen zu lassen, in der Szene einen mehr als zweifelhaften Ruf erworben.

Wir werden an dieser Stelle natürlich weiter berichten.
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 823
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: VP zeigt kritische Bund-Forum User an

Beitragvon Cicero » Montag 23. November 2015, 20:37

Das Bund Forum macht sich stark in Sachen Sammlerschutz und dabei offensichtlich alles richtig.
Wie hier viewtopic.php?f=595&t=21235 nachzulesen
Ist dies bereits der zweite Versuch mit juristischen Mitteln gegen das Forum vorzugehen.

Redaktion hat geschrieben:erhalten alle Nutzer des Bund-Forums die von dieser Anzeige betroffen sind, von uns vollen Rechtsschutz über alle Instanzen.


Diese Rückendeckung ist für uns User ein wichtiges und für Alle die meinen diese kritische Stimme
Mundtot machen zu können, das einzig richtige Signal.
Benutzeravatar
Cicero
Profi User
 
Beiträge: 4978
Registriert: Samstag 14. April 2012, 23:51

Re: VP zeigt kritische Bund-Forum User an

Beitragvon DDR-Sammler » Donnerstag 26. November 2015, 21:35

Ich habe mir die letzten Tage alle Beiträge sorgfältig durchgelesen, die den VPP und seine Mitglieder zum Gegenstand haben. Auch wenn die Beiträge meist sehr VPP kritisch sind, habe ich nichts gefunden, dass über eine Tatsachenbehauptung hinausgeht oder nicht durch das Recht auf freie Meinung gedeckt wäre.
Was der VPP in Person von Thilo Nagler hier versucht, ist meiner Ansicht nichts anderes als der plumpe Versuch kritische Meinungen zu unterbinden und die Sammlerschaft einzuschüchtern.
DDR-Sammler
Erfahrener User
 
Beiträge: 464
Registriert: Freitag 29. März 2013, 19:43

Mich kriegt der VP nicht leise

Beitragvon MarkusZech » Samstag 28. November 2015, 12:05

Als einer der von dieser niederträchtigen Willküraktion des VP betroffenen Forenmitglieder, möchte ich mich bei den hiesigen Machern für die Loyalität bedanken.

Ich gehe allerdings davon aus, dass die Staatsanwälte in Siegen etwas anderes zu tun haben, als Briefmarkensammler mit eigener Meinung anzuklagen und das Geld für einen Anwalt zu meiner Verteidigung gespart werden kann.

Dass so etwas überhaupt möglich ist, ist wohl der Tätigkeit Naglers als Schoffe am Gericht in Siegen geschuldet. Jeder andere Staatsanwaltschaft würde sich für diese durchsichtige Aktion, die m.E. nur dazu dienen soll von den eigenen straftatrelevanten Machenschaften abzulenken, nicht instrumentalisieren lassen. Aber Siegen ist ein Kaff, in dem jeder mit jedem verwandt ist ;)

MZ
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 345
Registriert: Montag 1. April 2013, 16:55

Re: VP zeigt kritische Bund-Forum User an

Beitragvon T22 » Mittwoch 2. Dezember 2015, 23:16

Redaktion hat geschrieben:Nagler ist kein Unbekannter und hat sich bereits durch andere unrühmliche Aktionen wie z.B. dem Versuch den Wikipedia-Eintrag des BPP löschen zu lassen, in der Szene einen mehr als zweifelhaften Ruf erworben.


Um mal etwas konkreter zu werden: Nagler und seine multiplen Machenschaften gegen andere Philatelisten und den BPP sind der Hauptgrund für das effektive Scheitern des VP als alternativen Prüferbund. Was diese Person an Ur-Vertrauen in kürzester Zeit zerstört hat, ist durch die wenigen aufrechten Köpfe des VP nicht mehr gerade zu biegen.
T22
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 529
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 00:07


Zurück zu Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz