Warnung vor manipulierten DDR-Belegen

Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

Warnung vor manipulierten DDR-Belegen

Beitragvon Redaktion » Freitag 10. November 2017, 16:09

Echt gelaufene Belege des Sammelgebietes "DDR" erzielen bei Spezialisten seit einigen Jahren regelmäßig bemerkenswerte Preise. Offensichtlich ist dieser Trend für Fälscher Anlass genug, sich hiervon eine Scheibe abschneiden zu wollen.

So kursieren bei Ebay aktuell hunderte von gefälschten DDR-Belegen. Die Fälschungen sind dabei immer nach dem gleichen Muster aufgebaut.

Man nehme sich eine lose (gefälligkeits-) gestempelte Einheit, die es billigst bei Ebay zu kaufen gibt, klebe diese auf ein Briefkuvert und garniere den "Beleg" mit einer beliebigen Adresse aus dem Computer und diversen allesamt nicht zeitgerechten Aufklebern.

Das Besondere dabei ist: Marke und Stempel sind echt. Der Gesamtbeleg ist jedoch ohne philatelistischen Wert.

Wie so ein Machwerk dann aussieht, zeigen die folgenden Beispiele.

Manipulierter DDR-Brief.jpg
(246.79 KiB) 869-mal heruntergeladen


Manipulierter DDR-Brief2.jpg
(254.76 KiB) 864-mal heruntergeladen


Manipulierter DDR-Brief3.jpg
(215.71 KiB) 863-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Redaktion
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 837
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Zurück zu Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz