Stempel aus dem Drucker

Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

Stempel aus dem Drucker

Beitragvon Redaktion » Montag 11. Juni 2018, 13:29

Laser- und Tintenstrahldrucker werden von findigen Fälschern gerne dazu genutzt, um Briefmarken mit Stempelabdrucken zu versehen. Stempel einfach mittels Bildbearbeitungsprogramm freistellen, hochladen und los gehts. Der Kreativität sind hier keine Grenzen gesetzt.

Wie solche Machwerke aussehen, kann man derzeitig in großer Zahl bei Ebay bewundern. Unter dem Account "snapi2" bietet der gewerbliche Anbieter Guenter Beiss, Am Hirtengarten 3, 91301 Forchheim einen bunten Blumenstrauß an gefakten Stempeln Berlin bzw. Berlin-Charlottenburg aus dem Drucker an.

Exemplarisch zwei Angebote, bei denen einem die Pixel fast aus dem Rahmen springen ;)
Die Artikelbeschreibung ist gewohnt selbstbewusst: "Prachtpaar", "Echtheit: echt", "Katalogwert hoch".

Offensichtlich hat Herr Beiss trotz über 6000 Bewertungen noch nie einen echten Stempel gesehen.

https://www.ebay.de/itm/DS-007-Pfg-Berl ... SwJdBbGV0R

https://www.ebay.de/itm/DS-040-Pfg-Bede ... 1438.l2649

BC2_falsch_2.jpg
(129.38 KiB) 270-mal heruntergeladen


b_falsch_1.jpg
(141.87 KiB) 261-mal heruntergeladen


BC2_falsch_1.jpg
(222.19 KiB) 261-mal heruntergeladen


BC2_falsch_3.jpg
(179.94 KiB) 256-mal heruntergeladen
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 936
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: Stempel aus dem Drucker

Beitragvon Tortenwerfer » Montag 11. Juni 2018, 16:21

Bei einem Blick in die sonstigen Angebote von snapi2 wird einem schlecht. Offensichtlich sitzt in Forchheim entweder ein "hochbegabter Fälscher" oder ein "komplett ahnungsloser Nichtphilatelist".

Schreckensbeispiel 1: Essen zz

snapi2 hat offensichtlich keine Ahnung, dass ein Postagenturstempel (älteste Postagentur stammt aus dem Jahr 1993) niemals mit einem echten Abdruck aus dem Jahr 1991 auf Berlinmarken vorkommen kann. Vielleicht weiß das snapi2 aber alles und ist nur auf der Suche nach einem ahnungslosen Opfer.

https://www.ebay.de/itm/392059633409?Vi ... 2059633409

Essen zz falsch.jpg
(298.87 KiB) 253-mal heruntergeladen



Schreckensbeispiel 2: Ersttagsstempel Bedeutende Deutsche auch aus dem Drucker

Passt zu dem Threadthema wie die Faust aufs Auge. Dass ein echter "Ersttagsstempel Bedeutende Deutsche" auf dieser Dauerserie sehr gesucht ist, hat sich wohl auch in Forchheim herumgesprochen. Wieso sonst wirbt snapi2 mit einem Katalogwert von 110,- EUR. Geliefert werden soll aber wohl eine Einheit mit gepixeltem Stempel aus dem Kaufhausdrucker.

https://www.ebay.de/itm/DS-200-Pfg-Bede ... Sw30JbGBcU

Betrügerisches Angebot.jpg
(283.41 KiB) 252-mal heruntergeladen



Schreckensbeispiel 3: Stempel 8264 Waldkraiburg

Dieser Stempel wird mittlerweile selbst von den Schlegelbrüdern nicht mehr für gut gegeben, da er massenhaft zum Schaden der Sammlerschaft nachverwendet wurde.

https://www.ebay.de/itm/DS-070-Pfg-Heus ... SwQWxbGVuy

WKB falsch.jpg
(244.08 KiB) 255-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Tortenwerfer
Erfahrener User
 
Beiträge: 162
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 12:40


Zurück zu Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz