2 Hamburg 105 (b)

Stempel die zweifelsfrei zum Schaden der Sammler verwendet wurden
Forumsregeln
Solltet ihr im Internet oder an anderer Stelle auf einen zweifelhaften Stempel treffen, meldet eure Entdeckung per Mail und aussagekräftigen Bildern an redaktion@bund-forum.de. Sofern sich euer Verdacht bestätigen sollte, wird unsere Redaktion an dieser Stelle eine Warnmeldung veröffentlichen.

2 Hamburg 105 (b)

Beitragvon Redaktion » Mittwoch 5. November 2014, 13:29

Bei diesem Poststempel handelt es sich um ein echtes Stempelgerät, dass in zahlreichen Fällen und über einen langen Zeitraum zum Schaden der Sammler nachverwendet wurde. Der Stempel befindet sich in Privathand.

Immer wieder tauchen bei den einschlägigen Internetplattformen Angebote mit diesem Stempel auf.

http://www.ebay.de/itm/361060973358?_tr ... EBIDX%3AIT

Hamburg falsch.JPG
(388.39 KiB) 3011-mal heruntergeladen


http://www.ebay.de/itm/390957489371?_tr ... EBIDX%3AIT

2 Hamburg 105 b falsch.JPG
(209.91 KiB) 3010-mal heruntergeladen


Obwohl beide Anbieter unserer Ansicht nach genau wissen was sie da anbieten, kategorisiert der eine Anbieter sein Angebot als "nicht bestimmt", der andere Anbieter bietet als "echt" an, rudert in der Artikelbeschreibung jedoch wieder zurück.

Ob man für einen Satz nachgestempelter Heuss Lumogen 79,- EUR ausgeben sollte, muss jeder Sammler selbst entscheiden.

Wir warnen jedenfalls vor dem Erwerb von ungeprüften Marken mit diesem Stempel.
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 919
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: 2 Hamburg 105 (b)

Beitragvon Privatpostfan » Samstag 13. Juni 2015, 21:36

Aktuell bei EBAY http://www.ebay.de/itm/Bund-Heuss-Lumog ... 58c402b714

2 HH 105 h.JPG
(238.21 KiB) 1378-mal heruntergeladen


Angeboten als echt, wer den Text liest erfährt das es sich "wohl doch" um einen Falschstempel handelt. 129 Euros ist viel Geld für diesen Schrott.
Benutzeravatar
Privatpostfan
User
 
Beiträge: 50
Registriert: Samstag 2. Juni 2012, 00:23

Falschstempel "2 Hamburg 105 (b)" flutet Ebay

Beitragvon Redaktion » Sonntag 8. November 2015, 12:52

Ganz aktuell wird Ebay von mehreren fragwürdigen Anbietern mit Angeboten, die diesen Falschstempel tragen, geflutet.

Bsp.1: Der Privatanbieter "hummel098"

http://www.ebay.de/itm/Bund-Bedeutende- ... 1424863807

2 Hamburg 105 b.JPG
(409.03 KiB) 1229-mal heruntergeladen



Bsp. 2: Der bekannte gewerbliche Anbieter "stampmangmx", der offensichtlich über einen großen Vorrat an Marken mit diesem Stempel verfügt.

http://www.ebay.de/itm/360606657017?_tr ... EBIDX%3AIT

http://www.ebay.de/itm/380590407002?_tr ... EBIDX%3AIT

http://www.ebay.de/itm/360606661492?_tr ... EBIDX%3AIT

3.JPG
(34.67 KiB) 1230-mal heruntergeladen


2.JPG
(49.88 KiB) 1229-mal heruntergeladen


1.JPG
(120.29 KiB) 1229-mal heruntergeladen




Bsp. 3: Der Privatanbieter "Briefmarkensternchen", der den Falschstempel 2 Hamburg 105 (b) zwischen anderen falschgestempelten Marken (z.B. 5160 Düren) versteckt.

http://www.ebay.de/itm/BRD-Bedeutende-D ... true&rt=nc

2 Hamburg 105 b 2.JPG
(108.68 KiB) 1229-mal heruntergeladen
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 919
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: 2 Hamburg 105 (b)

Beitragvon Redaktion » Dienstag 6. Dezember 2016, 17:53

Auch in der Adventszeit versuchen Fälscher und ihre Helfershelfer bei Ebay und Delcampe ihr Glück.

http://www.ebay.de/itm/Bund-260-O-Eckra ... true&rt=nc

Hamburg 105 b falsch.jpg
(395.54 KiB) 426-mal heruntergeladen


Obwohl der Stempel "2 Hamburg 105 (b)" in der Branche hinlänglich als in großem Umfang zum Schaden der Sammler nachverwendeter Poststempel bekannt ist und auch von BPP Schlegel entsprechend geprüft wird, bietet der gewerbliche Anbieter "Schindowski Jörg, Osterather Weg 40, 47807 Krefeld" unter dem Ebay-Account the_stamp_corner Einheiten mit diesem Stempel als "echt" an.

Den Schaden hat der gutgläubige Sammler, der die Einheit in sein Album steckt, anstatt sie zum zuständigen BPP-Prüfer zu schicken.



.
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 919
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06


Zurück zu Bestätigte Falschstempel