Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Dokumentation von Heuss I Bogenausgaben

Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Norbert » Dienstag 17. April 2012, 07:19

Nr. 179 y (Heuss Lumogen) im Eckrand-Viererblock gestempelt 31.8.61 (gepr. BPP).

179y049.jpg
Benutzeravatar
Norbert
Forenbetreiber
 
Beiträge: 2680
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 08:26

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Norbert » Dienstag 17. April 2012, 07:20

Nr. 179 y (Heuss Lumogen) im postfrischen Eckrand-Viererblock mit leicht nach rechts versetzter Zähnung im Oberrand.

179y052.jpg
Benutzeravatar
Norbert
Forenbetreiber
 
Beiträge: 2680
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 08:26

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Rainer » Dienstag 17. April 2012, 07:24

Lumogen DZ 7

img018.jpg
Rainer
 

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Rainer » Sonntag 20. Mai 2012, 14:37

Schon gehen die Probleme los.... Embarassed

Satzbrief mit der kompletten Lumogen-Ausgabe, überfrankiert aber echt gelaufen.

 

img001-2.jpg
Rainer
 

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Rainer » Sonntag 20. Mai 2012, 14:39

5 Pfg als Zusatzfrankatur auf einer Ganzsache für die Beförderung als Luftpostkarte von Darmstadt nach Bad Schwartau

 

img003-2.jpg
Rainer
 

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Rainer » Sonntag 20. Mai 2012, 14:41

waagerechtes Paar der Lumogen-Ausgabe auf Antwort-Brief

 

img002-1.jpg
Rainer
 

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Rainer » Sonntag 20. Mai 2012, 14:47

Die erste Auflage wurde im Plattendruck hergestellt, die Nachauflage im Walzendruck ging über die Versandstelle für Sammlermarken überwiegend an Sammler. Als reines Randstück, ohne weitere Druckvermerke, die im Katalog teuerste Marke aller Dauerserien in gestempelter Erhaltung. Leider wurde das Randstück nicht sauber aufgeklebt, als Plattendruckausgabe aber eindeutig identifizierbar.

 

img004-2.jpg

Rainer
 

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Rainer » Sonntag 27. Mai 2012, 10:21

Die im Plattendruck hergestellte Erstausgabe trägt in der Mitte des unteren Randes (unter Feld 95/96) eine Hausauftragsnummer. Leider kann ich hier nur 2 Einzelmarken zeigen.

 

img005-1.jpg
Rainer
 

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Dauerserienfreund » Sonntag 19. August 2012, 07:05

Eckrand Nr. 179y gestempelt mit Druckerzeichen Bae 

179y-bae.jpg

Quelle: http://www.ebay.de/itm/160865340467?ssPageName=STRK:MEWAX:IT&_trksid=p3984.m1423.l2649 privater Verkäufer astrid 2849 verkauft am 25.8.2012 für 206,- €
Dauerserienfreund
Profi User
 
Beiträge: 1135
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 07:15
Wohnort: Ingolstadt

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Norbert » Samstag 1. Dezember 2012, 09:48

Postfrischer Viererblock aus Ecke 1 mit DZ "L" und "7" und Fragmenten der roten Bogennummer.

179y_DZ_L7_011.jpg
Benutzeravatar
Norbert
Forenbetreiber
 
Beiträge: 2680
Registriert: Dienstag 10. Januar 2012, 08:26

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Dauerserienfreund » Dienstag 29. Oktober 2013, 15:39

**Viererblock mit feiner Strichelleiste auf dem Seitenrand. Dort sollte eigentlich die Bogentrennung erfolgen.

179y.JPG
(90.46 KiB) 1021-mal heruntergeladen
Dauerserienfreund
Profi User
 
Beiträge: 1135
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 07:15
Wohnort: Ingolstadt

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon th1975 » Sonntag 12. Oktober 2014, 17:44

Pfr. Marke mit Oberrand in der Walzendruck-Variante

th1975.JPG
(100.28 KiB) 932-mal heruntergeladen
Wer mein ganz neues Logo auch so cool findet wie ich, kopiert es einfach raus, nutzt es selber und teilt es weiter
Benutzeravatar
th1975
Erfahrener User
 
Beiträge: 247
Registriert: Dienstag 13. August 2013, 15:50
Wohnort: Nähe Trier

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Kontrollratjunkie » Dienstag 5. Januar 2016, 22:48

postfrisches Eckrandpaar aus der linken oberen Bogenecke mit Druckerzeichen "7" und Kennbuchstabe "L" für Lumogen, das Druckerzeichen wird teilweise vom Bogenzähler überlagert, am Oberrand findet sich noch ein Abklatsch einer Ziffer "7", DZ oder Bogenzähler ?

Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
Benutzeravatar
Kontrollratjunkie
Moderator
 
Beiträge: 11786
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 13:37

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Praktiker » Freitag 3. März 2017, 21:57

** Viererblock Ecke 1 (im seltenen Plattendruck)

p179y Platte.jpg
(1.08 MiB) 442-mal heruntergeladen
Mein Sammelgebiet Bund/Berlin - alles was gesucht und teuer ist ;)
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2577
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 00:14

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Praktiker » Samstag 27. Mai 2017, 19:09

Viererblock postfrisch mit roter Bogenzählnummer. Bei den Lumogenwerten von 5-25 Pfg. sind die Nummern vierstellig. Bei den Werten 30 und 40 Pfg. ist die Nummer fünfstellig.

p179y bzn.jpg
(358.31 KiB) 353-mal heruntergeladen
Mein Sammelgebiet Bund/Berlin - alles was gesucht und teuer ist ;)
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2577
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 00:14

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Max und Moritz » Sonntag 2. Juli 2017, 14:43

Lumogen-Vierer aus Ecke 3. Beachtenswert ist die Schnittlinie auf dem linken Seitenrand.

2017_07_02 15-15-27.jpg
(122.78 KiB) 281-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
Max und Moritz
Moderator
 
Beiträge: 2007
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 08:27

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon thomas » Montag 3. Juli 2017, 14:35

Postfrische Heuss-Lumogen sind nach Erscheinen in großer Stückzahl an Sammler abgegeben worden. Nur wenige Stücke wurden tatsächlich bedarfsmäßig vom Publikum verwendet. Daher sind postfrische Bögen dieser Ausgabe in nahezu beliebiger Stückzahl verfügbar. DIe einzige Ausnahme stellt dabei der Wert zu 5 Pfg. dar, der im Walzen- und Plattendruck erschienen ist. Während der Walzendruck jedoch das gleiche Schicksal der anderen Satzwerte teilt, ist der Plattendruck auch postfrisch außerordentlich selten.

179y.jpg
(219.9 KiB) 280-mal heruntergeladen
User der ersten Stunde
thomas
Erfahrener User
 
Beiträge: 247
Registriert: Mittwoch 29. Februar 2012, 08:18

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Praktiker » Dienstag 18. Juli 2017, 19:15

Viererblock Ecke 1 mit Handwerbestempel anläßlich des Großtauschtages des LV Berliner Philatelistenvereine e.V. "1 Berlin 30 (b) - 1.3.1963". Geprüft Schlegel BPP echt und einwandfrei.

p179y e1.jpg
(461.72 KiB) 256-mal heruntergeladen
Mein Sammelgebiet Bund/Berlin - alles was gesucht und teuer ist ;)
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2577
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 00:14

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon Praktiker » Freitag 16. Februar 2018, 19:39

Viererblock mit roter Bogenzählnummer
gestempelt "61 Darmstadt 2 - 2.12.64"
Attest Schlegel BPP echt und einwandfrei

p179y bzn.jpg
(362.15 KiB) 210-mal heruntergeladen
Mein Sammelgebiet Bund/Berlin - alles was gesucht und teuer ist ;)
Praktiker
Profi User
 
Beiträge: 2577
Registriert: Samstag 21. Dezember 2013, 00:14

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon MarkusZech » Samstag 5. Mai 2018, 11:04

Viererblock auf Fernbrief von München nach Nürnberg. Poststempel (13a) Nürnberg BPA (i) 29.11.61

mz.179y.mf.jpg
(423.58 KiB) 159-mal heruntergeladen
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 480
Registriert: Montag 1. April 2013, 15:55

Re: Nr. 179 y > 5 Pfg. lumogen

Beitragvon MarkusZech » Samstag 27. Oktober 2018, 14:45

Postfrischer Viererblock aus der rechten oberen Bogenecke, unbeschriftet und in der seltenen Plattendruck-Variante

mz.179y.platte.jpg
(290.11 KiB) 99-mal heruntergeladen
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 480
Registriert: Montag 1. April 2013, 15:55


Zurück zu Heuss I Bogenausgaben