APHV-Mitglieder auf Abwegen

Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz
Forumsregeln
Für eure Fragen und Hinweise zu einzelnen Themen und Beiträgen kontaktiert uns bitte per Mail unter redaktion@bund-forum.de

APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Redaktion » Montag 13. August 2018, 12:52

Dem APHV-Mitglied Christian Gärtner (Ebayname "stampmangmx") scheinen die Prinzipien des seriösen Briefmarkenhandels, wie er vom Händlerverband APHV propagiert wird, offensichtlich egal zu sein.

Frei nach dem Motto "als Verbandshändler kann mir eh keiner was", präsentiert Christian Gärtner bei Ebay daher einen bunten Blumenstrauß aus dem Fälschungsgruselkabinett.

Die Abbildungen zeigen exemplarisch "fünf" von zahlreichen Angeboten (wir haben das Zählen irgendwann aufgegeben), denen man betrügerische Absicht unterstellen kann.


Nachgezähnt
https://www.ebay.de/itm/Bund-Mi-Nr-190- ... SwevlaMO5j

Gärtner_zum-Schaden_der_Sammler_1.jpg
(277.69 KiB) 2172-mal heruntergeladen



Nachgummiert
https://www.ebay.de/itm/Bund-138-Postho ... SwCypWpmD6

Gärtner_zum-Schaden_der_Sammler_2.jpg
(219.28 KiB) 2153-mal heruntergeladen



Nochmal nachgezähnt
https://www.ebay.de/itm/Bund-Mi-Nr-135- ... 0005.m1851

Gärtner_zum-Schaden_der_Sammler_3.jpg
(164.05 KiB) 2148-mal heruntergeladen



Stempel 5160 Düren 4 (b) nachverwendet zum Schaden der Sammler
https://www.ebay.de/itm/Bund-80-Pf-Heus ... SwBfJbEpB~

Gärtner_zum-Schaden_der_Sammler_4.jpg
(179.84 KiB) 2144-mal heruntergeladen


Hinweis: Alle Infos zu 5140 Düren 4 (b) findet man hier
viewtopic.php?f=103&t=15675&p=76526&hilit=d%C3%BCren#p76526


Phantasiestempel (= diesen Stempel hat es in echt nie gegeben)
https://www.ebay.de/itm/Bund-306-Heuss- ... SwLw1bZtgr

Gärtner_zum-Schaden_der_Sammler_5.jpg
(141.13 KiB) 2148-mal heruntergeladen



In bekannter Art und Weise werden diese Machwerke mit vollmundigen Beschreibungen wie z.B. "echt", "postfrisch", "sehr gute Erhaltung" dem Sammler angeboten. Wer hier auf die (propagierten) Qualitätsstandards eines APHV-Händlers vertraut, hat wohl eine falsche Entscheidung getroffen.

Entweder scheint der APHV das Verhalten seines Mitgliedes Christian Gärtner zu tolerieren oder er weiß über die fiesen Machenschaften des Mönchengladbacher Händlers nicht Bescheid. Beides schafft kein Vertrauen in den Händlerverband.
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 969
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Dauerserienfreund » Montag 13. August 2018, 17:57

Christian Gärtner ist leider nicht das einzige APHV-Mitglied, dass sich auf "Abwegen" befindet. Mir fallen da spontan folgende weitere Sorgenkinder ein, über die alle schon mal hier im Forum und/oder an anderer Stelle geschrieben wurde.

Auction Galleries (ehem. Schwanke)
viewtopic.php?f=658&t=26638
viewtopic.php?f=658&t=17437

Auktionshaus Dr. Fischer, Bonn
viewtopic.php?f=1138&t=25833
viewtopic.php?f=1138&t=15660

Axel-Dieter Geschwindner
viewtopic.php?f=658&t=25871
viewtopic.php?f=102&t=3866&start=150#p35828

Thomas Gompf
viewtopic.php?f=102&t=3866&start=150#p39368
viewtopic.php?f=102&t=3866&start=125#p30732

Guido Guettes
viewtopic.php?f=102&t=3866&start=125#p31871
viewtopic.php?f=103&t=24083&p=67886&hilit=remagen#p67744

Und hier nochmal stampmangmx aka Christian Gärtner, ein echter Intensivtäter ;)
viewtopic.php?f=103&t=16833&p=67257&hilit=hamburg#p60131
https://www.ebay.de/itm/-/361060973358? ... 675.l10137

Da gibt es viel Arbeit für den neuen APHV-Vorstand.
https://aphv.de/vorstand-und-geschaeftsstelle/
Dauerserienfreund
Profi User
 
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15

Gompf

Beitragvon Oberndörfer » Dienstag 14. August 2018, 09:21

Dauerserienfreund hat geschrieben:Thomas Gompf
viewtopic.php?f=102&t=3866&start=150#p39368
viewtopic.php?f=102&t=3866&start=125#p30732

Da gibt es viel Arbeit für den neuen APHV-Vorstand.
https://aphv.de/vorstand-und-geschaeftsstelle/


Dir ist schon klar, dass Gompf mittlerweile Mitglied des APHV-Vorstandes ist? :o :shock:
Wurde da etwa der Bock zum Gärtner gemacht ... :roll: ?
Benutzeravatar
Oberndörfer
Erfahrener User
 
Beiträge: 230
Registriert: Samstag 27. Mai 2017, 14:56
Wohnort: Oberndorf (wo sonst?)

Re: Gompf

Beitragvon zackenbaer » Dienstag 14. August 2018, 13:51

Oberndörfer hat geschrieben:Wurde da etwa der Bock zum Gärtner gemacht ... :roll: ?


Bei Gompf weiß ich immer nicht so recht, ob er keine Ahnung von der Materie hat oder ob er auf naiven "Chefbescheisser" macht.

Beispiel 1: https://www.hausderbriefmarke.de/berlin ... krand.html
Das ist kein Druckerzeichen 12, sondern nur die 2 von einem getrennten Druckerzeichen 12.

Beispiel 2: https://www.hausderbriefmarke.de/bund-m ... cke-2.html
Das ist natürlich auch kein Druckerzeichen. Das "L" bezeichnet lediglich die Papiervariante.

Beispiel 3: https://www.hausderbriefmarke.de/bund-n ... l?___SID=U
Das ist natürlich kein ausgefallenes Zahnloch, sondern ein breiter Ausgleichszahn, wie er bei Heuss I an dieser Stelle öfters vorkommt.

Beispiel 4: Auch bei der Preisfindung scheint Gompf seine Probleme zu haben. Bund Mi. 695C/695D für 36,- EUR :lol:
https://www.hausderbriefmarke.de/bund-m ... l?___SID=U
Bei Ebay wird der identische Zusammendruck für 1,00 Eur verkauft, so er denn überhaupt einen Käufer findet.
https://www.ebay.de/itm/Unfall-10-Pf-Pa ... Swor1aZOyT

Sein ganzer Laden scheint im Übrigen nur trivialste Massenware zu verkaufen. Sowas als "Haus der Briefmarke" zu bezeichnen, deutet auf völlige Selbstüberschätzung hin.

Was macht so ein drittklassiger Wald- und Wiesenhändler nur im Vorstand des APHV?
Benutzeravatar
zackenbaer
Erfahrener User
 
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 03:11

Re: Gompf

Beitragvon Dauerserienfreund » Dienstag 14. August 2018, 14:45

Oberndörfer hat geschrieben:Dir ist schon klar, dass Gompf mittlerweile Mitglied des APHV-Vorstandes ist?


@Oberndörfer: Nein, das hatte ich übersehen :shock: Was soll man da noch sagen ... :cry:
Dauerserienfreund
Profi User
 
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon zackenbaer » Mittwoch 15. August 2018, 20:39

Ich habe mir heute Nachmittag mal die Angebote zu "Berlin" bei Gärtner angesehen. Das sieht es genauso gruselig aus, wie überall.

https://www.ebay.de/itm/Berlin-Mi-Nr-61 ... Sw4RZbCWrr
Wert zu 20 rechts oben nachgezähnt

https://www.ebay.de/itm/Berlin-40-41-St ... SwzFxbCpwG
Wert zu 2 DM links oben nachgezähnt

https://www.ebay.de/itm/Berlin-182-186- ... Swj6lbCsda
Falschstempel Düren

https://www.ebay.de/itm/Berlin-106-109- ... SwMD5bCmhk
Stempel falsch. Der Anbieter weiß das und bietet erst als "echt", im Text dann als "falsch" an. Unseriöser gehts kaum.

https://www.ebay.de/itm/Berlin-182-186- ... SwjXNbCsej
Charlottenburg falsch. Auch hier, der Anbieter weiß das und bietet erst als "echt", im Text dann als "falsch" an.

https://www.ebay.de/itm/Berlin-Bedeuten ... SwgHpa6Yn6

https://www.ebay.de/itm/Berlin-Bedeuten ... 0005.m1851
Bekannter Falschstempel. Wieder das gleiche üble Vorgehen. Der Anbieter beschreibt die Artikel unter Echtheit als "echt". Im Subtext dann der Hinweis, dass der Stempel wohl falsch ist.

Echt zum Kotzen dieser Typ :oops: :x :evil:
Benutzeravatar
zackenbaer
Erfahrener User
 
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 03:11

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon MarkusZech » Donnerstag 16. August 2018, 15:47

Auch Thomas Fischer, Nürnberg reiht sich die Liste der lässlichen Sünder aus Reihen des APHV ein. So scheint Fischer ernsthaft Probleme zu haben ein echtes Druckerzeichen von einem Abklatsch zu unterscheiden, wie mehrere seiner Auktionen belegen.

https://www.briefmarkenfischer.de/de/i_ ... row_nr=260

kein DZ.jpg
(103.45 KiB) 1786-mal heruntergeladen


https://www.briefmarkenfischer.de/de/i_ ... row_nr=280

kein_DZ.jpg
(84.92 KiB) 1788-mal heruntergeladen


Vielleicht sollte Fischer ja mal bei Herrn Rauhut in die Lehre gehen. Der hat das Problem in seinem Hause mittlerweile offensichtlich gelöst. Alle aktuell von Rauhut angebotenen Druckerzeichen sind auch tatsächlich Druckerzeichen und keine Abklatsche. Das war nicht immer so.
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 453
Registriert: Montag 1. April 2013, 16:55

Auktionshaus Weiser, Frankfurt/Main

Beitragvon ZD-Fan » Donnerstag 16. August 2018, 18:02

Auch keine Druckerzeichen. Da scheint es bei einigen APHV-Mitgliedern tatsächlich ein gewisses Informationsdefizit zu geben.

https://www.philasearch.com/de/i_9420_1 ... row_nr=328

179y.jpg
(211.22 KiB) 1775-mal heruntergeladen


https://www.philasearch.com/de/i_9420_1 ... row_nr=356

184y.jpg
(246.64 KiB) 1781-mal heruntergeladen
Benutzeravatar
ZD-Fan
Erfahrener User
 
Beiträge: 181
Registriert: Freitag 25. Oktober 2013, 21:20
Wohnort: Attendorn

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Max und Moritz » Donnerstag 16. August 2018, 21:59

Ich kenne diese Angebote schon seit einiger Zeit. Mea culpa ist, dass ich es selber hätte bringen können.
Das positive ist, dass sie wie Sauerbier angeboten werden, aber keiner zu dem relativ günstigen Kurs zuschlägt. Möglicherweise bringen die Forenwarnungen doch mehr als gedacht und machen viele Kunden vorsichtig. Steter Tropfen höhlt den Stein.
Benutzeravatar
Max und Moritz
Moderator
 
Beiträge: 1989
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 09:27

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon bb-8 » Freitag 17. August 2018, 09:17

Herr Gärtner hat die faulen Angebote bei Ebay alle beendet. Man liest hier also mit. Das ist gut.
Benutzeravatar
bb-8
User
 
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 11. November 2016, 17:54

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Horst » Freitag 17. August 2018, 12:45

Max und Moritz hat geschrieben:Ich kenne diese Angebote schon seit einiger Zeit.


Dann frag ich mich, wieso du die Forengemeinschaft in deiner Rolle als Moderator nicht an deinem Wissen beteiligt hast? Dass sich die Moderatoren offenbar zu fein sind, sich bei der Fälschungsbekämpfung mehr einzubringen, fällt mir schon seit Jahren auf.
Ich möchte hier niemand auf die Füße treten; aber ein paar Uno-Flaggen weniger und eine paar Meldungen in Sachen Fälschungsbekämpfung mehr, damit wäre uns allen geholfen.
Benutzeravatar
Horst
User
 
Beiträge: 67
Registriert: Donnerstag 26. Juli 2012, 00:03

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Meinhard » Freitag 17. August 2018, 18:03

Horst hat geschrieben:
Dass sich die Moderatoren offenbar zu fein sind, sich bei der Fälschungsbekämpfung mehr einzubringen, fällt mir schon seit Jahren auf.


Hallo Horst,
Du schreibst "die Moderatoren"... Fühle mich auch angesprochen und deshalb mal von mir eine Stellungnahme dazu:
Bei meinem Hauptsammelgebiet Österreich sind Fälschungen ja nicht die Regel. Was mich betrifft, ich sammle nur SICHTFREI. Also lasse ich gerne Dir den Vortritt, was Stempelfälschungen betrifft. ;)

Schöne Grüße aus Austria,
Meinhard
Benutzeravatar
Meinhard
Moderator
 
Beiträge: 1763
Registriert: Samstag 5. Januar 2013, 13:19

Advija Schnizler

Beitragvon zackenbaer » Samstag 18. August 2018, 13:37

Nicht weniger erschütternd ist der Blick in den Webshop von APHV-Mitglied Advija Schnizler, whft. Haubeweg 25 in
71566 Althütte.

Was hier angeboten wird, zeugt nicht nur von teilweise hanebüchender fachlicher Inkompetenz, sondern auch von einer mehr als bedenklichen Geschäftsauffassung. Gut ist offensichtlich nur das, was den eigenen Beutel füllt.

Hier meine Top 10 der Hitparade des Grauens :twisted:

Die unangefochtene "Nummero uno" ist sicherlich das Angebot einer Bund 179y mit der bisher unbekannten Formnummer 8 :shock: Tja, man lernt eben nie aus ... :lol:

UPDATE 27.8.18: Mittlerweile hat Frau Schnizler, die sich löblicherweise wohl auch im Bund-Forum weiterbildet, das Angebot geändert. Leider nicht zum Besseren. Aus der "Formnummer 8" ist nun ein "Druckerzeichen 8" geworden, dass der Experte jedoch sofort als müden Abklatsch erkennt. :roll: Jeder blamiert sich eben selbst nach Kräften.

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-179-Y ... SwEzxYZ7AA

Schnizlers Kracher 1.jpg
(337.43 KiB) 1577-mal heruntergeladen



Den Vize-Bestpreis für Lug und Trug erhält der Falschstempel Zweibrücken 1 auf Bund 176, der auf einer bereits wellengestempelten Marke nachträglich aufgebracht wurde. Ein beliebter Weg auch Marken mit Wellenstempel kaufmännisch zu verwerten.
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-176-V ... SwMgdXysVc

Schnizlers Kracher 2.jpg
(662.3 KiB) 1572-mal heruntergeladen



Meine persönliche Nummer 3 ist die unten nachgezähnte Bund 137. Und wenn ich mir die mit Gummi vollgesogenen Zahnspitzen ansehe, tippe ich zudem auf eine Nachgummierung. Diese Marke mit Prüfgarantie anzubieten, zeugt jedenfalls von ausgeprägtem Selbstbewusstsein.
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-137-S ... SwGzhaOQJ1

Schnizlers Kracher 3.jpg
(358.59 KiB) 1566-mal heruntergeladen



Auf Platz 4 läuft ein Satz Bund 117-120 ein, der in multipler Art und Weise manipuliert wurde. Zum einen ist der Stempel Freiburg/Breisgau auf der 117 und 119 falsch, die 118 ist lustig nachgezähnt. Da sieht wirkich jede Ecke anders aus. Der Stempel Lübeck auf der 120 ist ebenfalls falsch. Dass die Marken insgesamt in keinem guten Zustand sind, z.B. leidet die 119 an massiven Zahnschmerzen, rundet dieses "Topangebot" ab.
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-117-1 ... SwdDtZqYrv

Schnizlers Kracher 4.jpg
(368.19 KiB) 1565-mal heruntergeladen



Meine persönliche Nummer 5 ist die Bund 132, die ganz offensichtlich nachgummiert wurde. DIe mit speckigem Neugummi vollgelaufenen Zähne (links und rechts unten besonders gut zuerkennen) machen wenig Hoffnung auf eine wirklich postfrische Marke. Da es sich hier zudem um ein Beispielbild handelt, lässt befürchten, dass Frau Schmizler einen ganzen Sack dieser Knochen am Start hat. Angeblich sind die Marken auch noch Schlegel-geprüft, was den Verdacht auf gefälschte Prüfzeichen aufkommen lässt.
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-132-S ... Sw-jFaPlZW

Schnizlers Kracher 5.jpg
(427.8 KiB) 1561-mal heruntergeladen



Einen guten 6. Platz erreicht dieses lustige Angebot eines Satzes Marienkirche. Frau Schnizler schreibt "vermutlich Ersttagsstempel", Zackenbaer sagt, "ganz sicher Falschstempel" ;)
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-139-1 ... SwFe5Xysc4

Schnizlers Kracher 6.jpg
(419.71 KiB) 1562-mal heruntergeladen



Den 7. Platz erzielt der Klassiker "Phantom-Druckerzeichen"; in diesem Fall bei einem Paar Bund 184y. Das angebotene "Druckerzeichen 7" negativ, ist ein ziemlich müder Abklatsch ohne zusätzlichen Wert.
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-184-x ... XQVT9S0tKE

Schnizlers Kracher 7.jpg
(62.54 KiB) 1563-mal heruntergeladen


Platz 8 dieses Rankings belegt eine Bund 183y mit "roter Bogennummer", bei der es sich in Wirklichkeit um ein Fragment eines Abklatsches handelt. Wieso weiß ein APHV-Mitglied so etwas nicht?
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-183-Y ... Swll1WxGel

Schnizlers Kracher 8.jpg
(352.86 KiB) 1564-mal heruntergeladen



Meine persönliche Nummer 9 ist ein Satz Bund 113-115 mit Primitivfalschstempel Fürth/Odenwald. Frau Schnizler sagt "Superqualität". Ob sich dieses Superlativ auf den Falschstempel bezieht, ist mir leider nicht bekannt.
https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-113-1 ... SwxKtX~3H4

Schnizlers Kracher 9.jpg
(313.62 KiB) 1564-mal heruntergeladen



Die Top 10 wird abgerundet durch ein Bund Heftchenblatt 12 a mit Falschstempel Feuchtwangen. Der Fälscher dieser Machwerkes scheint zudem Problem mit der Stempelfarbe zu haben, die offensichtlich abgewischt werden kann :lol:
https://www.ebay.de/itm/BRD-MHB-12-a-Ma ... Swa~BYdm61

Schnizlers Kracher 10.jpg
(271.61 KiB) 1564-mal heruntergeladen



Knapp die Top 10 verpasst haben die folgenden beide Angebote. Bund Posthorn mit Neugummi, geprüft Schlegel :o Dass die Knochen zudem noch nachgezähnt wurden, wird geflissentlich verschwiegen.

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-138-S ... SwvzVa9Bpm

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-138-S ... Sw4aha-aWy


Was macht so ein Händler nur im APHV?
Benutzeravatar
zackenbaer
Erfahrener User
 
Beiträge: 384
Registriert: Donnerstag 23. Februar 2012, 03:11

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Dauerserienfreund » Samstag 18. August 2018, 16:51

Auch Herr Krenz (bribest) ist Mitglied im APHV. Er bietet aktuell bei Ebay einen Abklatsch auf einer MiNr. 184y als echtes DZ L12 an.

https://www.ebay.de/itm/BUND-1954-Nr-18 ... SwYutau5Cd

184.jpg
(41.43 KiB) 1520-mal heruntergeladen


Ham die alle keine Ahnung :?:
Dauerserienfreund
Profi User
 
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon ein Hesse » Montag 20. August 2018, 17:44

Mich würde mal interessieren, ob so ein verheerender Befund wie oben von einigen Nutzern dargestellt, den APHV überhaupt interessiert? Meine persönliche Prognose ist da leider sehr pessimistisch. Ich denke mal das Motto lautet "Augen zu und durch". In zwei Wochen ist das eh alles vergessen.
Benutzeravatar
ein Hesse
Erfahrener User
 
Beiträge: 352
Registriert: Donnerstag 26. Juni 2014, 11:37
Wohnort: Frankfurt am Main

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon DDR-Sammler » Dienstag 21. August 2018, 17:58

ein Hesse hat geschrieben:Mich würde mal interessieren, ob so ein verheerender Befund wie oben von einigen Nutzern dargestellt, den APHV überhaupt interessiert?


Der APHV ist nicht die Caritas, sondern der Zusammenschluss von gewerblichen Unternehmen die mit der Philatelie (im weitesten Sinne) ihr Einkommen bestreiten. Da bleibt wenig Platz für philatelistische Lagerfeuer-Romantik.

Auszug aus APHV-Satzung hat geschrieben:§ 2 Zweck des Verbandes
1. Zweck des APHV ist (...) der Schutz der (..) gewerblichen Interessen des Briefmarkenhandels

Quelle: https://aphv.de/satzung/


In dieser Satzung steht nichts von "Fälschungsbekämpfung" oder dem "Schutz von Sammlern" oder ähnliches. Auch der sogenannte "Ehrenkodex" auf den in der Satzung hingewiesen wird, ist kaum mehr als ein Feigenblatt.

Der Ehrenkodex verstößt zudem gegen geltendes Recht, da er den Verbraucher schlechter stellt, wie es gesetzlich eigentlich vorgesehen ist. Ich kann mich erinnern, dass seitens des Bund-Forums hierzu mal ein Gutachten bei einem Rechtsanwalt beauftragt wurde, das genau dieses Fazit zieht. Leider ist danach wohl nichts mehr weiter passiert. Normalerweise wäre das ein Fall für die Verbraucherschutz-Organisationen, die den APHV einmal vor Gericht durchklagen müssten.

Es wird den APHV daher kaum interessieren, ob eines oder mehrere ihrer Mitglieder ihr Gewerbe als Legitimation dafür ansehen, Otto-Normalsammler ungestraft über den Tisch zu ziehen.

Für den Schutz der Sammler wäre eigentlich der BDPH zuständig. Eine Warnmeldung vor fragwürdigen Angeboten von APHV-Mitgliedern, habe ich dort allerdings noch keine gelesen.
DDR-Sammler
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 611
Registriert: Freitag 29. März 2013, 19:43

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Dauerserienfreund » Mittwoch 29. August 2018, 16:19

Herr Gärtner und Frau Schnizler haben ihre fragwürdigen Angebote mittlerweile beendet oder überarbeitet. Der Druck aus den Foren scheint bei den APHV-Mitgliedern also durchaus zu fruchten. Ein schöner Erfolg, für den aber leider niemand "danke" sagen wird.

Für die Community heisst es jetzt dennoch "dranbleiben" und die Shops weiter beobachten. Es soll ja schon reumütige Sünder gegeben haben, die wieder rückfällig geworden sind ;)
Dauerserienfreund
Profi User
 
Beiträge: 1116
Registriert: Dienstag 12. Juni 2012, 08:15

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon MarkusZech » Freitag 31. August 2018, 15:24

Obwohl es mein enges Zeitkorsett derzeitig leider nicht zulässt, dass ich mich in dieses Thema reinlese und beteilige, möchte ich allen Schreibern in diesem Thread meinen großen Respekt zollen. Das Durchforsten und Prüfen hunderter, wenn nicht gar tausender Angebote auf Fälschungen und betrügerischer Machenschaften, bedeutet ein immenses Investment privater Lebenszeit ohne Aussicht auf Lohn.
Es ist mir shiceegal, wer dein Vater ist. Solange ich hier angle, wird nicht übers Wasser gelaufen.
Benutzeravatar
MarkusZech
Erfahrener User
 
Beiträge: 453
Registriert: Montag 1. April 2013, 16:55

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Redaktion » Donnerstag 6. September 2018, 10:50

Die Diskussion über fragwürdige Angebote des Ebay-Anbieters laribum_gbr habe ich abgetrennt, da sie keinen Bezug mehr zum eigentlichen Thema des Threads besitzt.

viewtopic.php?f=102&t=26900&p=77032#p77032

Hier geht es ausschließlich um fragwürdige Angebote von Mitgliedern des Händlerverbandes APHV.
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 969
Registriert: Samstag 8. September 2012, 06:06

APHV-Mitglied Axel Geschwindner aus Hannover

Beitragvon Kontrollratjunkie » Sonntag 9. September 2018, 23:34

Hier einmal wieder ein fragwürdiges Angebot des APHV-Mitglieds Geschwindner alias Ebayanbieters "storebro" (Axel-Dieter Geschwindner, Bohlendamm 2, 30159 Hannover)

Angeboten wird:

Luxus Berlin Michel-Nr. 402 aus der Bogenecke (Unterrand vorgefaltet) mit Druckerzeichen 7, gestempelt mit Originalgummierung. Michel Katalogwert 50,- Euro.

https://www.ebay.de/itm/Berlin-Mi-Nr-40 ... SwUyBbR0Bj

Es handelt es sich um einen Abklatsch und nicht um ein DZ. An dieser Stelle kommt das DZ bei dieser Marke auch nicht vor.

Bund 402 DZ Abklatsch Angebot Ebay storebro 9.9.18.jpg
(36.33 KiB) 435-mal heruntergeladen
Sowjetische Besatzungszone -SBZ-
vor allem OPD Dresden (Ostsachsen)
Benutzeravatar
Kontrollratjunkie
Moderator
 
Beiträge: 11589
Registriert: Montag 23. Januar 2012, 14:37

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon T22 » Mittwoch 19. September 2018, 14:16

Auch APHV-Mitglied Advija Schnizler alias "adismarken" ist weiter heftig auf Abwegen.

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-179-Y ... 1438.l2649

Wie die Dame dazu kommt - offensichtlich völlig unbelehrbar - an ihrer Ansicht festzuhalten auf dem angebotenen Knochen ein Druckerzeichen zu erkennen, ist nicht nachvollziehbar. Wieso zieht der APHV hier keine Konsequenzen und setzt die als "Internethändlerin" firmierende Person nicht einfach vor die Tür?
T22
Sehr erfahrener User
 
Beiträge: 595
Registriert: Mittwoch 4. Juli 2012, 00:07

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Tortenwerfer » Mittwoch 19. September 2018, 15:13

***Wichtiger Warnhinweis***Dieser Beitrag kann Satire enthalten***

Bei der Durchsicht der Angebote von Frau Avira Schnizlinger fällt mir auf, dass sie offensichtlich eine Vorliebe für "halbe Sachen" hat.

Der "Halve Hahn" ist der rheinische Ausdruck für ein Roggenbrötchen mit Käse und Würzzutaten. Bei "adismarken" sieht die halbe HAN dann aber so aus ;)

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-186-H ... SwRvdZaP86

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-182-w ... Swe7BW1DlS

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-180-H ... SwJb9WtiIN

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-179-W ... SwvUlWtiF1

Neben der halben HAN , gibt es bei "adi" dann auch das halbe Druckerzeichen

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-186-w ... SwPc9W1Doj

den halben Oberrand

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-133-O ... SwWTRWt2oX

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-180-V ... SwFqJWthhr

und die halbe Bogennummer

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-194-O ... SwA3dYY994

https://www.ebay.de/itm/BRD-Heuss-Lumog ... SwCU1Y1VH8

https://www.ebay.de/itm/BRD-Heuss-Lumog ... SwRAFbdGJs

https://www.ebay.de/itm/BRD-Mi-Nr-191-S ... Sw6n5XtrJA

Das einzige was bei diesen Angeboten nicht halbiert wurde, ist der Preis. Der ist von dem Käufer dieser "halben Sachen" natürlich in voller Höhe zu bezahlen.
Benutzeravatar
Tortenwerfer
Erfahrener User
 
Beiträge: 169
Registriert: Sonntag 5. April 2015, 12:40

Re: APHV-Mitglieder auf Abwegen

Beitragvon Cicero » Samstag 22. September 2018, 17:20

Was mir bei allen halbseidenen bis hin zu betrügerischen Anbieten auffällt, schier entsetzt und ratlos macht, sind die in der Regel 100% positiven Bewertungen der Käufer. Wie kann das sein?
Benutzeravatar
Cicero
Moderator
 
Beiträge: 5625
Registriert: Samstag 14. April 2012, 23:51


Zurück zu Meldungen zum Thema Fälschungsbekämpfung und Verbraucherschutz