Börnsen, Holger

Börnsen, Holger

Beitragvon Cicero » Samstag 10. Januar 2015, 18:18

Holger Börnsen

wurde 1931 in Hamburg geboren und kam über den Vater, der spätere als Studienrat Zeichnen an der Lichtwarkschule unterrichtete, bereits früh mit der bildenden Kunst in Berührung. Nach Erlangung der Mittleren Reife absolvierte er eine Schriftsetzerlehre. Von 1952 bis 1956 studierte er an der Landeskunstschule in Hamburg Malerei, Grafik und Schrift. Anschließend läßt er sich freischaffend in der Stadt nieder und heiratet 1957 die Künstlerin und Keramikerin Karin Heerde. Er betätigt sich als Buchillustrator, Zeichner und Grafiker und er verdient sein Geld als Gebrauchsgraphiker, unter anderem durch den Entwurf der Programme für Musikveranstaltungen des NDR oder als Briefmarkendesigner. Von 1961 bis 1995 nimmt er insgesamt an 90 Wettbewerben der Deutschen Post teil (1) und ist dabei dreizehn Mal erfolgreich (inklusive dreier Sätze, die in West-Berlin parallel erscheinen). Nach seinen Entwürfen erscheinen unter andrem die Wohlfahrts-Märchensätze aus den Jahren 1962 bis 1964. Danach kommen Marken zu den unterschiedlichsten Anlässen aus seinem Atelier an die Schalter, darunter die am 11. August 1983 zum 150. Jahrestag des „Rauhen Hauses“ erschienene Sondermarke welche auf Börnsens gestalterische Linie der Anfangsjahre verweist. [Abb.]

(1) (369-372), 385-388, 408-411, 447-450 [+ WB-Nr. 237-240], (462, 587-590, 623, 665-668, 670-673, 694-703), 711-714 [+ WB-Nr. 418-421], (781, 796, 797, 808, 825, 833), 834, (879), 893, (896), 922, (938 + 939 + 946), 953, (954, 957, 973, 978, 1000, 1011-1012, 1022, 1030), 1034, (1054, 1056, 1058, 1083, 1102, 1103, 1105-1107, 1123 - 1126 + 1168-1171, 1129, 1130-1131), 1132, (1163, 1177, 1179), 1186, (1209, 1224, 1225-1228, 1235, 1240, 1250), 1259-1262 [+WB-Nr. 744-747], (1263, 1273, 1274-1277, 1284, 1299, 1314, 1319, 1323, 1333-1336 + 1383-1386, 1346,1349, 1364, 1371, 1396, 1404, 1411-1414, 1424, 1426, 1430, 1441, 1447, 1465, 1473, 1490, 1558, 1608-1609), 1610, (1621, 1647, 1694, 1707-1708, 1709, 1740, 1773, 1781)


Börnsen_1186.jpg
(473.01 KiB) 235-mal heruntergeladen


Infos im Netz (abgerufen am 28.10.2018):
https://de.wikipedia.org/wiki/Holger_B%C3%B6rnsen
http://www.eart.de/eigen/displayArtist. ... stID=13574
http://www.elke-rehder.de/Druckgrafik_K ... afik-B.htm
Weitere Quellen:
- Mitteilung des „Kunstbeirats“ zu den Jahrgängen 1955 und 1956, hrsg. von der Deutschen Bundespost
- Mitteilungen des „Kunstbeirats“ zu den Jahren 1959 und 1960 in „Gebrauchsgraphik“ Nr. 3 / 1960 und Nr. 2 / 1961
- „Jahrbücher des Postwesens“ 1961-1972
- Presse-Vorlageblätter der Post mit den Abbildungen der Postwertzeichen-Neuerscheinungen nebst dessen Konkurrenzentwürfen aus den Jahren 1972-1999

Wolfgang Schneider

©Private, nichtkommerzielle Nutzung erlaubt, ansonsten Rücksprache mit dem Autor über dieses Forum. (Zitiervorschrift: Schneider: Deutschlands Briefmarkenkünstler in: http://www.bund-forum.de oder Direktlink setzen)

PS: Dieser Beitrag wurde am 28.10.2018 vollständig überarbeitet
Benutzeravatar
Cicero
Moderator
 
Beiträge: 5715
Registriert: Samstag 14. April 2012, 22:51

Zurück zu Deutschlands Briefmarkenkünstler