(16) Franfurt (Main) - mit feststehendem Datum 31.8.1961

Stempel die zweifelsfrei zum Schaden der Sammler verwendet wurden
Forumsregeln
Solltet ihr im Internet oder an anderer Stelle auf einen zweifelhaften Stempel treffen, meldet eure Entdeckung per Mail und aussagekräftigen Bildern an redaktion@bund-forum.de. Sofern sich euer Verdacht bestätigen sollte, wird unsere Redaktion an dieser Stelle eine Warnmeldung veröffentlichen.

(16) Franfurt (Main) - mit feststehendem Datum 31.8.1961

Ungelesener Beitragvon Redaktion » Montag 12. November 2018, 17:02

Abdrücke der Poststempel-Familie "(16) Frankfurt (Main)" werden mit den unterschiedlichsten Kennungen besonders häufig von Fälschern nachgemacht. Meistens verfügen diese Falschstempel über ein feststehendes Datum.

Ein aktuelles Beispiel findet sich derzeitig bei Ebay auf einem Satz Heuss I Lumogen. Hier hat ein uninformierter Käufer gerade 33,17 EUR zum Fenster rausgeworfen.

https://www.ebay.de/itm/Bund-MiNr-179-y ... 663.l10137

Frankfurt falsch.jpg
(442 KiB) 95-mal heruntergeladen


Gegen derartige Betrügereien, schützt nur eine kompetente und aktuelle Prüfung (Befund oder Attest). Es empfiehlt sich Marken, die gestempelt erheblich höher werten als postfrisch, daher ausschließlich BPP-geprüft zu erwerben bzw. diese unmittelbar nach Erwerb prüfen zu lassen.
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 990
Registriert: Samstag 8. September 2012, 05:06

Zurück zu Bestätigte Falschstempel