Berlin-Halensee

Stempel die zweifelsfrei zum Schaden der Sammler verwendet wurden
Forumsregeln
Solltet ihr im Internet oder an anderer Stelle auf einen zweifelhaften Stempel treffen, meldet eure Entdeckung per Mail und aussagekräftigen Bildern an redaktion@bund-forum.de. Sofern sich euer Verdacht bestätigen sollte, wird unsere Redaktion an dieser Stelle eine Warnmeldung veröffentlichen.

Berlin-Halensee

Ungelesener Beitragvon Redaktion » Montag 19. November 2018, 18:03

Bei diesem Abdruck handelt es sich um einen Falschstempel (wohl einen Gummistempel), der einem echten Stempelgerät nachempfunden wurde. Postamt und Kennung der Fälschung sind uns jedoch nicht bekannt.

Berlin-Halensee falsch.jpg
(287.43 KiB) 234-mal heruntergeladen


Diesen Abdruck als falsch zu identifizieren war nicht besonders schwierig. Ein Stempeldatum aus 1958 kann eben niemals in echt auf einem Satz Heuss I Lumogen vorkommen. Diese Ausgabe ist erst 1960 erschienen.

Ein echter Abdruck aus Berlin-Halensee aus dieser Zeit sieht im Übrigen so aus.

Halensee-echt.jpg
(85.87 KiB) 227-mal heruntergeladen



Gefunden haben wir diese Fälschungen wieder einmal bei Ebay.

https://www.ebay.de/itm/MiNr-179-260y-B ... 1438.l2649

Dass der Anbieter diesen Satz zudem als BPP-geprüft anbietet, ist kein besonders gutes Zeichen.

Berlin-Halensee falsch und mit BPP-Signatur.jpg
(240.35 KiB) 241-mal heruntergeladen


Nach Aussage von Herrn Hans-Dieter Schlegel BPP handelt es sich bei dem Prüfzeichen um eine Fälschung.

Schlegel falsch.jpg
(29.1 KiB) 237-mal heruntergeladen
Für Hinweise und Rückfragen erreichen sie das Redaktionsteam unter redaktion@bund-forum.de
Benutzeravatar
Redaktion
Site Admin
 
Beiträge: 990
Registriert: Samstag 8. September 2012, 05:06

Zurück zu Bestätigte Falschstempel